Fr, 16. November 2018

"Geht zur Uni"

21.06.2016 20:02

Sylvie Meis: Spielerfrau ist kein Beruf

Sylvie Meis möchte nie wieder mit einem Fußballer zusammen sein. Die blonde Schönheit wurde in Deutschland als Ehefrau des Fußballers Rafael van der Vaart bekannt, der viele Jahre in der Bundesliga spielte. Die beiden waren insgesamt zehn Jahre zusammen und von 2005 bis 2013 verheiratet. Die heute 38-Jährige erfüllt jedoch nicht das typische Klischee der Spielerfrau und baute sich bereits vor der Beziehung zu Van der Vaart eine eigene Karriere auf.

"Damals habe ich in Holland eine Serie gedreht, war Schauspielerin und so habe ich angefangen, ein bisschen zu moderieren", erzählte sie im Gespräch mit "RTL Exclusiv". Nach der Trennung von ihrem Ex-Mann hat sie dann weiter als Moderatorin und Model gearbeitet und wurde umso erfolgreicher.

Über das Dasein als Spielerfrau sagt sie heute: "Das ist ja kein Beruf. Man verliebt sich in einen Mann und der ist dann zufälligerweise Fußballspieler. Ich glaube, es ist wichtig, dass man sich nicht reduziert, sondern auch eine Karriere aufbaut oder zur Uni geht."

Die Zeit als Spielerfrau sei Teil ihres Lebens gewesen, aber sie würde es nicht nochmal machen. "Nein, das geht nicht!", erklärte Meis entschieden. Wenn jemand aus dem Fußballgeschäft für die Blondine interessant wäre, dann mittlerweile eher ein Trainer als ein Spieler. Auf die Frage, wer denn der hübscheste Spieler der EM sei, hat Sylvie Meis dann aber doch eine Antwort: Der Schweizer Torhüter Jan Sommer fällt ihr prompt ein, nachdem sie am Tag zuvor das Spiel gegen Frankreich gesehen hatte.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gruppensieg möglich
Siegestor in Minute 93! Kroatien schlägt Spanien
Fußball International
3:0-Testspielsieg
Starke Deutsche lassen Russland keine Chance
Fußball International
Test in Dublin
Österreich-Gegner Nordirland holt 0:0 gegen Irland
Fußball International
0:0 gegen Bosnien
Ausgeträumt! Österreich für Gruppensieg zu harmlos
Fußball International
Guatemala chancenlos
Dabbur-Doppelpack bei 7:0-Sieg von Herzogs Israel
Fußball International
„Irgendwas verdeckt“
Untreue! Ex-Landesvize Pfeifenberger verurteilt
Österreich
Verfahren eingestellt
Keine Anklage gegen ORF-Moderator Roman Rafreider
Österreich
krone.at-Interview
Katzian: „Freiwilligkeit ist immer nur ein Fake“
Video Show Krone-Talk
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.