12.07.2006 17:19 |

FIFA-Weltrangliste

Italien in neuer FIFA-Weltrangliste Zweiter

Die italienische Nationalmannschaft hat sich in der neuen FIFA-Weltrangliste dank des Erfolgs bei der WM-Endrunde um elf Plätze verbessert und liegt nun auf Rang zwei. Die Führung behauptete trotz des Viertelfinal-Aus Brasilien, der WM-Dritte Deutschland verbesserte sich um zehn Ränge und ist nun Neunter.

Die ÖFB-Auswahl machte dank des neuen Bewertungssystems 19 Ränge gut und ist nun 60.

Die Rangliste berechnet sich erstmals nach dem neuen Bewertungssystem des Weltverbandes. Nur noch Ergebnisse der vergangenen vier Jahre werden berücksichtigt, Siege bei Großveranstaltungen (WM, EM) und Pflichtspielen werden höher bewertet als Freundschaftspartien.

Die aktuelle FIFA-Weltrangliste:

1. (1) Brasilien 1.630 Punkte
2. (13) Italien 1.550
3. (9) Argentinien 1.472
4. (8) Frankreich 1.462
5. (10) England 1.434
6. (3) Niederlande 1.322
7. (5) Spanien 1.309
8. (7) Portugal 1.301
9. (19) Deutschland 1.229
10. (2) Tschechien 1.223

weiters:
13. (35) Schweiz 1.028 *
60. (79) Österreich 506
84. (76) Ungarn 383 **

*) Partner Österreichs bei der Ausrichtung der EURO 2008
**) nächster Länderspielgegner Österreichs am 16. August

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten