So, 19. Mai 2019
27.01.2016 09:13

Täglich Coups

Niemand ist sicher: Tirol zittert vor Einbrechern!

Kein Tag ohne Einbrüche in Tirol! Vor allem jetzt in der dunklen Jahreszeit treiben sich landauf, landab dreiste Ganoven herum, die es auf wertvolle Habseligkeiten von Wohnungs- und Hausbesitzern abgesehen haben. Traurig aber wahr: Niemand kann sich in Zeiten wie diesen sicher sein! Um Einbrecher möglichst aus den eigenen vier Wänden fernzuhalten, sollten zumindest einige einfache Tipps und Tricks beachtet werden.

Montag, irgendwann in der Zeit zwischen 13.30 und 19.30 Uhr in Kufstein: Unbekannte Gauner schlugen eine Balkontür ein, stürmten die Wohnung, stöberten eilig in den Habseligkeiten der Besitzer herum und ließen schließlich jede Menge teuren Schmuck und einen Möbeltresor mitgehen. Schaden: mehr als 100.000 Euro!

Schauplatzwechsel: In der Nacht zuvor hatten Einbrecher ein Haus in Terfens im Visier. Auch diese verschafften sich gewaltsam über die Terrassentür Zutritt, machten sich auf die Suche nach Wertsachen und ergriffen unerkannt die Flucht. Der Schaden ist beträchtlich.

Diese beiden Coups sind gewiss keine Einzelfälle. Im Gegenteil: Sie spiegeln die Situation in Tirol der vergangenen Wochen und Monate perfekt wider. Mittlerweile vergeht kein Tag mehr, an dem nicht irgendwo im Land dreiste Einbrecher ihr Unwesen treiben. Die Ganoven schrecken dabei auch vor nichts zurück. Teilweise schlagen sie mitten im Ort zu. Oder sie zertrümmern - so wie etwa vor kurzem in Zirl - Glastüren, nehmen was sie kriegen können und flüchten, bevor die Besitzer überhaupt realisieren, was da gerade passiert ist

Tausende Coups pro Jahr

Der Blick in die Kriminalstatistik zeigt, dass die Zahl der Einbruchsdiebstähle im Jahr 2014 mit insgesamt 3445 gegenüber dem Jahr zuvor deutlich um 11,7 Prozent angestiegen ist. In fast 1000 Fällen waren Firmen und Geschäfte betroffen. In "private vier Wände" wurde 2014 insgesamt 506 Mal (+16,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr) eingebrochen: Davon in Wohnungen 198 Mal (+5,3 Prozent), in Häuser 308 Mal (+25,2 Prozent). Die Zahlen für 2015 werden noch ausgewertet und im Februar öffentlich.

Vor Langfingern schützen

  • Typische Zeichen der Abwesenheit stets vermeiden - etwa den Briefkasten regelmäßig leeren (lassen).
  • Fenster, Terrassen- und Balkontüren, auch wenn man nur kurz das Haus bzw. die Wohnung verlassen sollte, immer ganz schließen.
  • Gute Kontakte zur Nachbarschaft pflegen. Gegenseitige Hilfe schreckt ab.
  • Zeitschaltuhren nutzen & Außenlichter installieren.
  • Sichtschutz, der Ganoven ein ungestörtes Einbrechen ermöglicht, vermeiden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star neuer Kollege
Kapitän Vincent Kompany verlässt Manchester City
Fußball International
Gespräch in Hofburg
Kurz bei Van der Bellen: Neuwahl im September
Österreich
„Krone“ war dabei
Cobra-Großübung am Bodensee in Bregenz
Tirol
Entlarvende Aussagen
Wie man die Macht bei der „Krone“ übernimmt
Video Nachrichten
Deutsche berichten:
Ex-Rapid-Coach Canadi wird neuer Nürnberg-Trainer
Fußball International
„Kein Mitspracherecht“
Augsburg oder Frankfurt - Hinteregger nur „Ware“?
Fußball International
Tirol Wetter
9° / 19°
einzelne Regenschauer
8° / 18°
einzelne Regenschauer
6° / 19°
einzelne Regenschauer
8° / 17°
einzelne Regenschauer
8° / 15°
leichter Regen

Newsletter