Österreich jubelt

Party am Flughafen! Fans feierten die ÖFB-Helden

Sport
09.09.2015 07:30
Mittwochfrüh, gegen 5 Uhr, Flughafen Wien-Schwechat: Hunderte euphorisierte Fußball-Fans bereiten den übermüdeten, aber glücklichen Nationalteam-Helden nach deren Rückkehr aus Stockholm in Schweden einen würdigen Empfang. Ausgelassen feiern sie Teamchef Marcel Koller und einen Teil seiner Schützlinge - der Großteil der Mannschaft blieb in Stockholm und feierte dort. Nach dem 4:1-Auswärtssieg in Schweden (alle Highlights vom Spiel im Video oben) und der damit einhergehenden Qualifikation zur EM-Endrunde liegt ganz Österreich im Freudentaumel.

Schon im Flieger war die Stimmung während des Rückflugs ausgelassen gewesen. Angeführt von Erfolgscoach Koller tanzte die ÖFB-Delegation Polonaise. "Frankreich, wir kommen", prangte in Riesenlettern auf dem Schal, der die offizielle ÖFB-Montur - schwarzer Anzug, weißes Hemd - diesmal zierte. Präsident Leo Windtner stieß mit Weißwein auf die erfolgreiche Mannschaft an, die Spieler feierten ausgelassen - Ausnahmezustand!

Koller fast erdrückt
Und der ging auch am Flughafen weiter. Teamchef Marcel Koller wurde von den überglücklichen Fans in der Empfangshalle in Schwechat fast erdrückt, musste mit Hunderten Fans abklatschen - wie schon einige Stunden zuvor auf dem Rasen im Stadion nach dem 4:1-Sieg.

Teamchef Koller führt seine Delegation im Flugzeug bei der Polonaise an. (Bild: APA/ROBERT JAEGER)
Teamchef Koller führt seine Delegation im Flugzeug bei der Polonaise an.
(Bild: APA/ROBERT JAEGER)
(Bild: APA/ROBERT JAEGER)
(Bild: APA/ROBERT JAEGER)

"Einfach unbeschreiblich"
Nach den Feierlichkeiten auf dem Rasen mit den rund 2.000 mitgereisten Fans im Stadion in Solna hatten die ÖFB-Kicker dann im Stadion-Tunnel ihren Gefühlen freien Lauf gelassen. "Es ist unbeschreiblich, was da im Stadion los war – Riesendank an all unsere Fans", meinte etwa Marc Janko, "einfach ein Wahnsinn!" Kapitän Christian Fuchs ergänzte: "Ich habe eine Riesenfreude über diesen Sieg und die Qualifikation. Es ist richtig geil, was da abgeht, superschön!"

(Bild: ap)

"Noch nie erlebt"
Robert Almer, von den Fans schon während des Spiels für seine Paraden gefeiert: "So etwas habe ich noch nie erlebt. Wir haben lange dafür gearbeitet und viel geopfert, so ein Sieg wie jener in Stockholm zeigt auch die Qualität der Mannschaft. Ich persönlich werde Teamchef Marcel Koller ewig dankbar dafür sein, dass er immer an mich geglaubt hat, mir die Chance im Team gab!"

Jubel, Trubel, Heiterkeit auch bei Marko Arnautovic ("Wir schreiben Geschichte, es hat keiner geglaubt, dass wir hier 4:1 gewinnen. Wir sind eine Familie, wie wir miteinander umgehen, das ist unbeschreiblich"), Zlatko Junuzovic ("Es ist ein Wahnsinn") und David Alaba: "Wir arbeiten schon so lange und so hart daran, fahren verdient nach Frankreich."

Auch Faymann gratuliert
Ebenfalls begeistert Kanzler Werner Faymann, der nach Arbeitsgesprächen mit Schwedens Premierminister Stefan Löfven mit diesem ins Stadion eilte – und nach Schlusspfiff mit unseren Helden auf dem Rasen feierte: "Das ist eine Super-Mannschaft, Gratulation!"

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele