Sa, 15. Dezember 2018

Besitzer angezeigt

04.09.2015 09:34

Fuchs, Marder und Co. auf steirischem Hof gehalten

Wildtiere sind keine Haustiere und gehören auch nicht in private und vor allem unkundige Hände. Ihre Haltung ist zudem rechtswidrig, doch darüber hat sich ein 64-jähriger Steirer schlicht und einfach hinweggesetzt und auf seinem Hof gleich mehrere wildlebende Exemplare - einen Fuchs, einen Marder, einen Eichelhäher sowie einen Raben - gehalten, und das unter teils entsetzlichen Bedingungen.

Zeugen hatten in Trofaiach im steirischen Bezirk Leoben die Wildtiere entdeckt, die teils unter unerträglichen Bedingungen ihr Dasein fristen mussten, und ihre Beobachtungen dem örtlichen Tierschutzverein gemeldet. Dieser zögerte keinen Moment und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Beamte hielten daraufhin, wie erst jetzt bekannt wurde, am 24. August auf dem Anwesen des Mannes Nachschau. Und tatsächlich fanden die Uniformierten dort einen Fuchs, einen Marder, einen Eichelhäher und einen Raben vor. Die Haltungsbedingungen seien teils "unzumutbar" gewesen, so die Polizei.

Nach Rücksprache mit dem zuständigen Jäger und der Staatsanwaltschaft Leoben wurde der Fuchs an das Naturschutzzentrum Bruck an der Mur übergeben, die übrigen Wildtiere wurden in die wohlverdiente Freiheit entlassen. Der 64-jährige Hofbesitzer wird auf freiem Fuß angezeigt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Leitgeb strahlt
Salzburg-Routinier: „Nichts spricht gegen Titel“
Fußball International
Ab nach Saudi-Arabien
Ex-„Bullen“-Knipser Soriano hat einen neuen Klub
Fußball International
Gregoritsch im Talk
Glaube und Fußball halfen bei Schicksalsschlägen
Fußball National
Adelstragödie
Die Hintergründe der Bluttat im Schloss
Niederösterreich
Jetzt spricht Tochter
Hundertwasser: Der Krimi um das dunkelbunte Erbe
Österreich
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Genuss ohne Reue
Herzgesundes Weihnachtsmenü
Gesund & Fit
Geheimdienst-Hinweise
„Schattenarmee“: Auch Österreicher beteiligt
Österreich
Schlüpfriger Rückblick
Kim Kardashians schärfste Nackt-Momente des Jahres
Video Stars & Society
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.