So, 19. August 2018

US Open

01.09.2014 21:56

Murray, Djokovic & Serena Williams: Super-Siege!

Serena Williams und Novak Djokovic haben sich bei den US Open keine Blöße gegeben. Die Weltranglisten-Ersten der Damen und Herren erreichten beim Grand-Slam-Event in Flushing Meadows am Montagabend ohne Satzverlust das Viertelfinale. Der nächste Gegner von Djokovic ist Andy Murray, der Jo-Wilfried Tsonga in drei Sätzen besiegte. Im Viertelfinale steht auch Alexander Peya im Doppelbewerb. Mit seinem brasilianischen Partner Bruno Soares schlug der Wiener Michail Kukuschkin/Michael Venus (KAZ/NZL) klar 6:3, 6:4.

Titelverteidigerin Serena Williams setzte sich gegen die Estin Kaia Kanepi nach nur 65 Minuten mit 6:3, 6:3 durch. Im Kampf um den Einzug ins Semifinale trifft die US-Amerikanerin nun auf die Italienerin Flavia Pennetta. In New York strebt die 32-jährige Williams ihren sechsten US-Open-Sieg und ihren ersten Grand-Slam-Titel in diesem Jahr an. Heuer hatte sie das Viertelfinale in den bisherigen drei Großturnieren verpasst.

"Schön, dass es in New York passiert ist", meinte Williams nach ihrem Sieg. Ihre nächste Gegnerin Pennetta setzte sich zuvor gegen die Australierin Casey Dellacqua ebenfalls in zwei Sätzen 7:5, 6:2 durch. Die als Nummer elf gesetzte Italienerin stand im Vorjahr im Semifinale.

Die Sommerkrise des "Jokers" ist längst vorbei
Djokovic scheint seinerseits die kleine Sommerkrise mit frühen Niederlagen bei den Masters-Series-Turnieren in Toronto und Cincinnati überstanden zu haben. Der frisch verheiratete Serbe, der in rund zwei Monaten erstmals Vater wird, erreichte sein 22. Grand-Slam-Viertelfinale in Folge. Zuletzt verpasste er bei den French Open 2009 ein Viertelfinale, als er in der dritten Runde gegen Philipp Kohlschreiber verlor.

Der Deutsche versuchte auch am Montag, Djokovic zu stoppen. Es gelang ihm im zweiten Satz fast, als er einen Satzball nicht verwertete. Nach etwas mehr als zwei Stunden sicherte sich aber der 27-jährige Serbe mit einem 6:1, 7:5, 6:4 souverän den Einzug in die Runde der letzten Acht. Im Viertelfinale trifft der Vorjahresfinalist und Sieger von 2011 nun auf den Schotten Murray.

Murray entnervte Tsonga in jedem Satz
Murray (8) hatte im packenden Top-Ten-Duell mit Tsonga (9) beim 7:5, 7:5 und 6:4 in jedem Satz den entscheidenden Moment auf seiner Seite. Während der Franzose entnervt Bälle verschenkte, geizte der Schotte besonders im Satz-Finish mit Fehlern und gewann so letztlich souverän. "Ich hab sehr konzentriert, sehr clever gespielt", freute sich Murray noch am Court.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National
Sieg für Benavides
Walkner beendet Atacama-Rallye auf Rang vier
Motorsport
Premier League
Chelsea gewinnt London-Derby gegen Arsenal
Fußball International
Grand Prix in Göteborg
Weißhaidingers Sensationslauf hält an
Sport-Mix
Ligue 1
PSG jubelt dank Mbappe und Neymar
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.