24.06.2014 11:22 |

Nach Prügel-Attacke

US-Fußballstar Hope Solo in Ketten vor Gericht

US-Fußball-Nationalspielerin Hope Solo ist wieder auf freiem Fuß. Sie war am Samstag wegen des Verdachts auf häusliche Gewalt verhaftet worden. Die 32-Jährige soll bei einer Familienfeier in ihrem Haus in Kirkland auf ihre Halbschwester und deren 17-jährigen Sohn eingeschlagen haben. Bei einer Gerichtsanhörung am Montag erschien Solo in Ketten und bekannte sich nicht schuldig.

Haftrichter Michael Lambo entließ die 32-Jährige ohne Kaution, sie darf aber vorerst keinen Alkohol trinken. Außerdem erlegte ihr der Richter eine Kontaktsperre zu den mutmaßlichen Opfern auf.

Die Party, bei der die Olympiasiegerin von 2012 in betrunkenem Zustand auf ihre Verwandten losgegangen sein soll, sei "außer Kontrolle geraten", sagte ein Polizeibeamter der "Seattle Times". Die Halbschwester und der Neffe hätten sichtbare Verletzungen davongetragen.

Nacktfotos, Zickereien, Schlägereien
Solo, die in den USA wie ein Star verehrt wird, hatte in den vergangenen Jahren immer wieder abseits des Fußballfeldes für Aufregung gesorgt. In ihrer Biografie gab Solo Details über ihre verkorkste Kindheit sowie intime Geständnisse preis und sorgte bereits mit Nacktfotos, Tanzshowauftritten und Zickereien via Twitter für Aufsehen.

Vor der Hochzeit mit ihrem Freund Jerramy Stevens 2012 hatten sich Solo und der ehemalige Football-Profi offenbar geprügelt. Stevens wurde von der Polizei vorübergehend festgenommen, Solo musste vor dem Amtsgericht aussagen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten