28.11.2005 14:36 |

Bundesliga

Austria - GAK auf März verschoben

Der am Sonntag abgesagte Fußball-Schlager Austria gegen GAK ist nach Abklärung aller terminlichen Möglichkeiten am Montag von der Bundesliga auf das Frühjahr 2006 verschoben worden. Die Partie zur 20. Bundesliga-Runde wird am 15. März (ab 19.30 Uhr) im Wiener Horr-Stadion nachgetragen. Die verkauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Das Treffen des aktuellen ÖFB-Cupsiegers und ersten Verfolgers von Spitzenreiter Red Bull Salzburg mit dem Vizemeister und Tabellenvierten aus Graz war am Samstag vom Salzburger Schiedsrichter Bernhard Brugger auf Grund der schlechten Platzverhältnisse in der Arena und der damit verbundenen Verletzungsgefahr der Spieler abgesagt worden.

Wegen des Wintereinbruchs in weiten Teilen Österreichs wird im Vorfeld der für Dienstag angesetzten 21. Runde in der Red Zac-Ersten Liga eine Vorkommissionierung der Plätze vorgenommen.

Die 20. Runde im Überblick
Das Spitzen-Quintett in der Fußball-Bundesliga hat sich in der 20. Runde auseinander gezogen. Leader SV Salzburg feierte am Samstag einen 3:1-Heimsieg gegen Mattersburg und liegt vorläufig drei Punkte vor Austria Wien. Gewinnt der Cupsieger am Sonntag daheim gegen den GAK, hätte das führende Duo beachtliche sechs Punkte Vorsprung auf seine ersten Verfolger. Denn Rapid kam bei FC Wacker Tirol nur zu einem torlosen Remis und schob sich nur auf Grund der besseren Tordifferenz zumindest vorübergehend vor den GAK auf Rang drei.

Salzburg - Mattersburg 3:1
Nachdem die Salzburger in der letzten Runde beim GAK mit einer glatten 1:3-Schlappe auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurden, schafften die Bullen am Samstag einen 3:1-Heimsieg gegen die Mattersburger. Mayrleb traf in der 22. Minute zum 1:0, Jezek stellte in der 38. Minute zum 2:0-Pausenstand. Durch einen Elfer schafften die Mattersburger durch Kühbauer (70.) den Anschlusstreffer, bevor Scharrer in der 89. Minute auf den Endstand von 3:1 stellte.  

Pasching – Ried 0:1
Im dritten Oberösterreich-Derby gab es am Samstag endlich das erste Tor, nachdem die beiden Partien in der Hinrunde jeweils 0:0 endeten. Als Sieger ging Ried hervor, gegen das Pasching zum ersten Mal daheim verlor. Damit gaben die Paschinger auch Rang fünf an die Innviertler ab. Den Treffer erzielte Drechsel in der 39. Minute.

Sturm - Admira 1:1
Durch ein Tor in der letzten Minute hat Bundesliga-Schlusslicht Admira eine Niederlage gegen Sturm Graz verhindern können: Bozkurt schaffte in der 89. Minute den Ausgleich, nachdem Mujiri in der 29. Minute für die Grazer das 1:0 erzielt hatte. Eine gute Leistung für die schwächelnde Admira, deren letzter Sieg aus der 14. Runde datiert. Und gegen Sturm haben die Südstädter heuer noch kein Leiberl gerissen und bislang zweimal verloren.

Wacker Tirol – Rapid 0:0
Rapid kam bei FC Wacker Tirol nur zu einem torlosen Remis: Nach einem 0:3 für die Tiroler in der Vorrunde gegen Ried und dem 0:4 für die Rapidler in der Champions League gegen Bayern München, scheint es keinem der beiden Teams gelungen sein, diese bitteren Niederlagen zu verdrängen.

Foto: Symbolbild

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten