Mi, 15. August 2018

In der Saison 15/16

13.12.2013 10:49

Österreich winkt Fixplatz in der Champions League

Nach den Europacupsiegen von Salzburg und der Austria in dieser Woche darf sogar von einem Champions-League-Fixplatz in der Saison 2015/16 geträumt werden. In der UEFA-Fünfjahreswertung liegt Österreich weiterhin an der 14. Stelle. Auf Rang 13, der ziemlich sicher einen Startplatz in der Gruppenphase der Königsklasse bedeutet, fehlen 1,5 Punkte.

Gehalten wird der 13. Platz von der Schweiz, die nur noch den FC Basel in der Europa League im Rennen hat. Um die Eidgenossen zu überholen, müsste Österreichs letzter verbliebener Vertreter, Red Bull Salzburg, im Europa-League-Frühjahr acht Punkte mehr als der Schweizer Meister holen. In der Fünfjahreswertung ist ein Sieg zwei und ein Remis einen Zähler wert, die Punkte werden durch die Anzahl der teilnehmenden Teams eines Landes geteilt. Im Falle Österreichs (Rapid, Austria, Pasching und Sturm sind bereits ausgeschieden) sind das ebenso wie bei der Schweiz fünf.

Selbst wenn dies nicht gelingen sollte - am fünften Europacupplatz für die tipp3-Bundesliga in der Spielzeit 2015/16 gibt es wohl nichts mehr zu rütteln, denn ein Platz in den Top 15 ist gut abgesichert. Zwar sind die Tschechen mit 2,075 Punkten Rückstand und zwei Klubs (Viktoria Pilsen, Slovan Liberec) in der Europa League noch halbwegs auf Tuchfühlung, für den 16. Rumänien ist die Europacup-Saison aber schon beendet.

Der 17. Israel liegt bereits 3,3 Punkte zurück - sein letzter Vertreter Maccabi Tel Aviv müsste im Frühjahr in der Europa League für Sensationen am laufenden Band sorgen, damit die Bundesliga noch eingeholt werden könnte.

ÖFB-Klubs sammelten schon 6,8 Punkte
Während Österreich in dieser Saison schon 6,8 Punkte holte und damit die achtbeste Nation ist, schauten im Vorjahr lediglich 2,25 Punkte heraus. Deshalb gibt es im kommenden Sommer nur noch vier Startplätze für den ÖFB (einer in der Champions-League-Quali, drei in der Europa-League-Quali).

Sollte Österreich bis kommenden Mai 14. oder 15. sein, gehen in der Spielzeit 2015/16 zwei Klubs in der Champions-League-Quali und drei in der Europa-League-Quali an den Start. Ein Vorstoß unter die Top 13 würde einen Fixplatz in der Champions League, einen Quali-Platz für die Königsklasse sowie drei Teilnehmer an der Europa-League-Quali bedeuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Fix im CL-Play-off
Minamino schießt RB Salzburg zu Last-Minute-Sieg!
Fußball International
Brücken-Drama in Genua
Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!
Fußball International
WM-Qualifikation
Verletzte Schnaderbeck fällt für Österreich aus!
Fußball International
Köln: Hooligan-Attacke
Unbeleuchtete Raser und „neue Gewalt-Dimension“
Fußball International
„Richtiger Zeitpunkt“
Vize-Weltmeister Mandzukic beendet Teamkarriere
Fußball International
Dario Scuderi
„Medizinisches Wunder!“ BVB-Stütze gibt Comeback
Fußball International
Die „Krone“ in Israel
Andi Herzog „ist ja ein extrem sympathischer Typ!“
Fußball International
Chelsea leiht ihn aus
Noch ein großer Coup: Bakayoko kommt zu Milan!
Fußball International
Wegen Patzer
Leverkusen zettelt Internet-Streit mit Cech an!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.