Sa, 21. Juli 2018

ÖFB-Cup

27.09.2005 21:21

Bundesligisten im Cup erfolgreich

Die drei Bundesligisten haben am Dienstag ihre Aufgaben in der ersten Cup-Runde gelöst. Red Bull Salzburg war beim 3:2 gegen die Vienna allerdings die glücklichere Mannschaft. Tirol kam ohne große Mühe zu einem sicheren 3:0-Sieg in Sattledt. Die Admira feierte beim Regionalligisten Hall in Tirol nicht zuletzt dank dreier Tore von Ex-Teamstürmer Roman Wallner einen souveränen 5:0-Erfolg.

Salzburg mit Mühe
Die Vienna ging bei regnerischem Wetter in der 25. Minute durch einen Drehschuss von Engleder hochverdient mit 1:0 in Führung, kassierten allerdings postwendend durch Scharrer, der einen Flankenball von Mayrleb einköpfelte, den Ausgleich. Auch in der zweiten Hälfte hatten die Wiener zunächst die besseren Möglichkeiten, liefen aber in der 67. Minuten in einen Konter, den Mayrleb zum 2:1 für die Salzburger abschloss. Koller (Kopf) gelang zwar in der 72. Minute der Ausgleich, doch gleich schlug Mayrleb mit seinem zweiten Treffer zum 3:2-Sieg zu.

Tirol locker weiter
In Sattledt war der Matchwinner für die Gäste vor 800 Zuschauern Hannes Aigner mit zwei Toren. Den dritten Treffer zum Aufstieg der Tiroler in die zweite Runde steuerte Benedict Akwuegbu bei.

Admira souverän
In Hall war die Admira nie in Gefahr. Nach 65 Minuten stand es 0:5. Neben Wallner (17.,37.,65.) waren Egressy (34.) und Vishaj (49.) erfolgreich. Admira schaltete daraufhin einen Gang zurück und Hall kam zu einigen Chancen auf den Ehrentreffer. Einziger Makel: Thonhofer wurde für zwei Fouls binnen einer Minute mit Gelb-Rot ausgeschlossen.

Die weiteren Ergebnisse
SC Eisenstadt - FK Austria Magna Amateure 1:2 (0:1)
1. FC RFE Vöcklabruck - LASK Linz 0:2 (0:0)
SV Würmla - FC Gratkorn 0:1 (0:1)
Polizeisportverein Salzburg - Enjo SCR Altach 0:10 (0:3)
FC Koblach - SV Stadtwerke Kapfenberg 0:8 (0:4)
DSG Perg - 1. SC Sollenau 2:0 (1:0).

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.