Mi, 20. Juni 2018

CL kann beginnen

08.09.2005 11:40

Rasenheizung im Happel-Stadion ist fertig!

Wiens Vizebürgermeisterin Grete Laska und Rapid- Meistertrainer Josef Hickersberger haben am Donnerstag die am 27. August fertig gestellte Rasenheizung des Ernst Happel-Stadions begutachtet. Sowohl die Sportstadträtin als auch der Erfolgs-Coach der Grün-Weißen, die ihre Champions League-Heimspiele in der Euro-2008-Arena austragen, zeigten sich begeistert.

"Damit sind alle Voraussetzungen für große Champions League-Spiele gegeben", meinte "Hicke". Das im neuen Glanz erstrahlende "Grün" war früher fertig als geplant. Nach sieben Wochen Bauzeit wurden am 27. August um Mitternacht die letzten Grünstreifen verarbeitet.

Seit diesem Zeitpunkt wird der Rasen sorgfältig gepflegt, gewässert und leicht angewalzt, um eine Verdichtung zu erreichen. Die Gesamtkosten betrugen rund 500.000 Euro und sind im Budget für die EURO 2008 bereits enthalten. Der ÖFB sowie die beiden Wiener Großklubs Rapid und Austria einigten sich darauf, nur Abschlusstrainingseinheiten und Bewerbsspiele abzuhalten.

"Die Feuertaufe steigt nächste Woche, wenn der österreichische Meister den deutschen empfängt", schwelgte Laska in Vorfreude auf das bereits ausverkaufte Auftaktspiel von Rapid gegen Bayern München am Mittwoch (20:45 Uhr). "Wir werden die Rasenheizung zwar noch nicht brauchen, aber dafür wollen wir den Gegnern einheizen", kündigte Hickersberger an.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.