Wiener Beach-Hit

Trotz starker Konkurrenz: heiß auf das „Heimspiel“

Sport-Mix
25.06.2024 16:40

Österreichs Topteams hoffen beim A1 Beach Pro Vienna auf dem Wiener Heumarkt auf kräftige Unterstützung der Fans. Und das wird‘s beim größten Beachvolleyball-Spektakel des Landes ab 9. Juli auch brauchen. Denn die Konkurrenz ist groß – mit den Fans soll aber ein echter Heimvorteil entstehen.

Ab dem 9. Juli ist es endlich so weit – da schlägt die Beachvolleyball-Elite auf dem Wiener Heumarkt auf. Und natürlich mittendrin beim A1 Beach Pro Vienna: Österreichs Teams! Von übernächsten Dienstag bis Donnerstag sind die „Austrian Beach Battles“ angesagt. Das beginnt mit der Damen-Quali, wo Kathi Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig unserem Top-Duo Dorina und Ronja Klinger in den Hauptbewerb folgen wollen.

Lena Plesiutschnig, Kathi Schützenhöfer, Ronja und Dorina Klinger (v. li.). (Bild: ACTS)
Lena Plesiutschnig, Kathi Schützenhöfer, Ronja und Dorina Klinger (v. li.).

Und bei den Herren hat ein „Trio“ die Ambition, in die Turnier-Hauptphase mit 16 Teams zu kommen: Angeführt wird dieses Trio von Philipp Waller und Martin Ermacora, der nun sein Karriereende nach der Saison verkündete. „Ich hatte die Entscheidung schon länger im Kopf.“ Weiters: Timo Hammarberg mit Tim Berger. Wer den verletzten Moritz Pristauz an der Seite von Robin Seidl vertreten wird, ist noch fraglich.

An der Spitze von Österreichs Armada beim letzten Kräftemessen vor Olympia stehen Alex Horst und Julian Hörl. „Es ist das Highlight des Jahres. Wegen Wien, oder früher Klagenfurt, habe ich überhaupt zum Beachvolleyballspielen angefangen“, erzählt Horst, der auf dem Heumarkt harte Konkurrenz haben wird.

Alex Horst (li.) mit Julian Hörl. (Bild: HORST BERNHARD)
Alex Horst (li.) mit Julian Hörl.

Denn von den besten zehn Teams der Welt sind acht da. Allen voran die norwegischen Olympia-Sieger, Weltmeister und Publikumslieblinge Mol/Sorum, mit denen Alex einst mit Clemens Doppler eine weltweite beachtete Promotion auf dem Riesenrad spielte. Klar, dass sich alle viele Fans in der Red Bull Beach Arena wünschen. Der Kartenvorverkauf läuft stark, einige gibt’s noch unter: www.beachvolleyball.at

A1 BEACH PRO VIENNA

Datum: 9. bis 14. Juli 2024

Ort: Wiener Heumarkt

Modus: je 16 Teams stehen im Hauptbewerb, 12 sind fix gesetzt, 4 können sich qualifizieren.

Preisgeld: insgesamt 300.000 Dollar

Zuschauerkapazität: 4000 Fans

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele