„Es gibt Wartungsplan“

„Katastrophen“-Rasen in Frankfurt: UEFA beruhigt

Fußball EM
21.06.2024 13:50

Die UEFA hofft auf eine rasche Behebung der Rasenprobleme am EM-Standort Frankfurt. „Es gibt einen detaillierten Wartungsplan, um spezifische Probleme zu beheben und die Qualität im Vorfeld der bevorstehenden Spiele am Veranstaltungsort weiter zu verbessern“, teilte der Fußballverband am Freitag mit.

Man arbeite schon seit einiger Zeit eng mit dem Stadionbetreiber zusammen, „um optimale Spielbedingungen zu gewährleisten“, hieß es weiter.

Kyle Walker (r.) musste sein Schuhwerk wechseln. (Bild: AFP)
Kyle Walker (r.) musste sein Schuhwerk wechseln.

Vor dem abschließenden Gruppenspiel von Gastgeber Deutschland gegen die Schweiz am Sonntag präsentierte sich der Rasen in der Frankfurter Arena in keinem guten Zustand. Nach der Partie England gegen Dänemark (1:1) am Donnerstag beklagten mehrere Profis den rutschigen Untergrund. Die Folge ist, dass der Platz voller Rasenfetzen ist. Englands Abwehrspieler Kyle Walker rutschte schon in der Anfangsphase gefährlich weg und musste ebenso wie später sein Teamkollege Bukayo Saka die Schuhe wechseln.

Platz bereits im März „eine Katastrophe“
Die Dänen redeten danach Klartext. „Selbst wenn man mit Eisenstollen gespielt hat, war der Platz sehr rutschig. Es ist offensichtlich nicht der beste Platz“, kritisierte Joakim Maehle. „Wir hatten Schwierigkeiten, darauf zu rennen.“ Schon beim 2:1-Länderspielsieg der DFB-Auswahl im März gegen die Niederlande im März hatte der Rasen für Unmut gesorgt hatte. „Leider ist der Platz eine Katastrophe, wirklich eine Katastrophe“, sagte Bundestrainer Julian Nagelsmann damals.

DFB-Teamchef Julian Nagelsmann kritisierte bereits im März den Untergrund im Frankfurter Stadion. (Bild: Action Press)
DFB-Teamchef Julian Nagelsmann kritisierte bereits im März den Untergrund im Frankfurter Stadion.

Der Grund für den schlechten Zustand ist offenbar das NFL-Gastspiel in Frankfurt im vergangenen November. Nach den zwei Auftritten der American-Football-Stars am Main musste der strapazierte Hybridrasen ausgetauscht werden. Aus Kostengründen entschied sich der Stadionbetreiber danach für die Verlegung eines Naturrasens, der wegen des Wintereinbruchs und der starken Niederschläge wochenlang unter Wasser stand.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele