Krieg in der Ukraine

Emotionales Video: Kicker bitten um Unterstützung

Fußball EM
14.06.2024 09:08

In einem emotionalen Video haben 13 Spieler des ukrainischen Nationalteams kurz vor der Fußball-EM auf die schwierige Situation in ihrer vom russischen Angriffskrieg geplagten Heimat hingewiesen. 

Andrij Lunin (Real Madrid), Mychajlo Mudryk (Chelsea), Olexander Sintschenko (Arsenal) und Co. nannten dabei die Namen ihrer Heimatstädte. Dazu wurden Bilder von zerstörten Wohnhäusern und Autos, Explosionen und Rettungskräfte bei der Bergung von Personen gezeigt.

„Kämpfen für Frieden“
„Unsere Heimatstädte würden gerne die EM ausrichten, aber gerade kämpfen sie nicht für das Turnier, sondern für den Frieden“, steht am Ende des 1:25 Minuten langen Videos, das der ukrainische Fußball-Verband veröffentlichte, geschrieben: „Unterstützt die Ukraine.“

In der Gruppe E der EM spielt die Ukraine gegen Rumänien, die Slowakei und Belgien. Doch sich voll auf das Turnier zu fokussieren, fällt den Spielern nicht leicht. „Es ist wirklich schwierig, denn jeden Tag liest man Nachrichten und weiß, was in unserem Land passiert und weiß, dass Russland jeden Tag Raketen auf unser Land abschießt“, sagte Taras Stepanenko von Schachtar Donezk.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele