„Eine Bildungsreise“

Wegen EURO: Vater schickt kuriose E-Mail an Schule

Fußball EM
13.06.2024 10:02

Kurios! Ein eingefleischter schottischer Fußballfan hat der Schule seines Sohnes mitgeteilt, dass dieser in den nächsten Wochen wegen einer „Bildungsreise durch Deutschland“, die zufällig mit der dort stattfindenden Europameisterschaft zusammenfällt, fehlen wird.

Die Aktion von Iain Meiklejohn geht aktuell im Netz viral. Genauer gesagt die E-Mail, die er an die Forresters High School in der schottischen Hauptstadt Edinburgh geschickt hatte. In dieser informierte er die Schule, dass sein zwölfjähriger Sohn Aleks in den kommenden Wochen fehlen wird. Der Grund: Der Knirps wird mit seinem Vater Schottland bei der EURO in Deutschland vor Ort die Daumen drücken.

Immerhin: Der Vater verspricht der Schule einen „detaillierten“ Bericht über die „extremen emotionalen Höhen und Tiefen, die nur ein Schottland-Fan durchlebt“.

Hier können Sie die E-Mail im Wortlaut nachlesen:

Hallo, ich schreibe Ihnen nur, um Ihnen mitzuteilen, dass Aleks Meiklejohn ab Donnerstag, dem 13. Juni, bis zum Ausscheiden Schottlands bei der EURO 2024 nicht zur Schule gehen wird. Wir werden eine Bildungsreise durch Deutschland machen und mehrere Städte besuchen, in denen wir die extremen emotionalen Höhenflüge studieren werden und Tiefpunkte, die nur ein Schottland-Fan erlebt. Ich werde dafür sorgen, dass ein detaillierter Bericht erstellt wird. M‘on Schottland!“

Eröffnungsspiel gegen Deutschland
Am Freitag eröffnet Schottland das Turnier, zum Auftakt geht es gegen Gastgeber Deutschland. Die weiteren Gruppengegner sind die Schweiz und Ungarn. Mit Iain und Aleks hat das schottische Team jedenfalls zwei Fans, die es tatkräftig unterstützen wird.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele