Neuauflage präsentiert

Mini 5-Türer: Unterschied ist mehr als zwei Türen

Motor
12.06.2024 12:03

Im vergangenen Jahr hat Mini die neue Generation des Dreitürers vorgestellt, der gemeinsam mit Great Wall Motor entwickelt wurde. Nun folgt der neue Fünftürer, allerdings auf alter Plattform.

(Bild: kmm)

Optisch eifert der Kleinwagen mit neuer Leuchtenoptik und reduziertem Design dem Look des neuen Dreitürers nach. Technisch basiert er jedoch auf der Plattform des Vorgängers. So bietet der Fünftürer nach wie vor eine 4,04 Meter lange Karosserie und ist damit 17 Zentimeter länger als der neue Dreitürer. Im Innenraum gibt es laut Mini nun aber mehr Platz. Das Kofferraumvolumen beträgt 275 Liter, es lässt sich auf bis zu 925 Liter erweitern.

(Bild: Bernhard Filser)
(Bild: Bernhard Filser)
(Bild: Bernhard Filser)

Das Cockpit präsentiert sich aufgeräumter und mit mehr Textilflächen als bisher. Als Anzeigen dienen ein Head-up-Display sowie ein runder Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts. Das sogenannte Mini Operating System 9 lässt sich alternativ auch per Sprachsteuerung bedienen.

(Bild: Bernhard Filser)
(Bild: Bernhard Filser)
(Bild: Bernhard Filser)
(Bild: Bernhard Filser)
(Bild: Bernhard Filser)

Für die vier optischen Varianten stehen zwei Benzinmotoren zur Wahl. Den Einstieg markiert der Cooper C mit einem 156 PS starken Dreizylinder, der eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h ermöglicht. 242 km/h erreicht der 204 PS starke Vierzylinder des Cooper S. Beide Motoren werden mit Doppelkupplungsgetriebe kombiniert. Die Preise beginnen bei gut 31.000 Euro für den Cooper C bzw. knapp 36.000 Euro für den Cooper S, also gut 1000 Euro über dem Dreitürer.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele