Chaos in Monaco

Mega-Crash in Runde 1: Perez‘ Auto wird zu Schrott

Formel 1
26.05.2024 15:12

Für gleich mehrere Piloten war der Grand Prix von Monaco bereits nach wenigen Sekunden zu Ende. Während Carlos Sainz seinen Boliden nach einer Berührung mit Oscar Piastri ausrollen ließ, kollidierte Sergio Perez mit den beiden Haas-Fahrern Nico Hülkenberg und Kevin Magnussen. Das Auto des Mexikaners war danach ein Wrack.

Was war geschehen? Magnussen hatte wenige Sekunden nach Rennstart versucht, innen an Perez vorbeizuziehen. Dabei touchierte der Däne den Red-Bull-Boliden, der mit Vollgas in das Auto Hülkenbergs geschleudert wurde.

Mit vier Reifen weniger wurde der Wagen von Perez von der Strecke getragen, der 34-Jährige blieb Gott sei Dank unverletzt, ihm blieb sogar eine Untersuchung im Medical Center erspart.

Nur wenige Momente zuvor war Ferraris Carlos Sainz ein überhastetes Überholmanöver zum Verhängnis geworden. Der Spanier wollte in Kurve eins an Pisatri vorbeiziehen, auch hier kam es zur Berührung der beiden Autos, wobei der Ferrari einen Schaden davonzog und rauchend zum Stillstand kam. Sainz konnte nach der Unterbrechung allerdings wieder ins Auto steigen.

Perez blieb unverletzt. (Bild: AFP/APA/POOL/CLAUDIA GRECO)
Perez blieb unverletzt.
Sein Auto ist hingegen Schrott. (Bild: GEPA/GEPA pictures)
Sein Auto ist hingegen Schrott.

Magnussen gibt Perez die Schuld
Ganz anders als Magnussen ... „Ich habe darauf vertraut, dass er (Perez, Anm.) mir genug Platz lässt. Das hätte er auch tun sollen – hat er aber nicht“, sah der 31-Jährige die Schuld bei Perez. „Ich sehe nicht ein, wieso das mein Fehler gewesen sein soll.“ 

„Es sah vielleicht spektakulär aus, aber für mich war es kein harter Einschlag“, erklärte Teamkollege Hülkenberg, der von einem „Horror-Szenario“ für Haas sprach, indes. Auch der Deutsche ist der Meinung, Perez hätte Magnussen mehr Raum lassen müssen. Der Red-Bull-Pilot sieht das natürlich anders, behauptete nach dem Rennen, keinen Platz zum Ausweichen gehabt zu haben. Gut möglich, dass da noch das ein oder andere Gespräch zwischen vier oder sechs Augen stattfinden wird ...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele