Mo, 18. Juni 2018

Tischtennis-EM

19.10.2012 14:07

'Lucky Loser' Stefan Fegerl schlägt Titelanwärter Maze

Der Niederösterreicher Stefan Fegerl hat am Freitag in der ersten Einzel-Runde der Tischtennis-EM im dänischen Herning mit einem 4:2-Sieg gegen den als Nummer vier gesetzten Dänen Michael Maze für eine Sensation gesorgt. Maze, Titelträger von 2009, war vor Heimpublikum im engsten Kreis der Titelanwärter.

Fegerl war in der Halle "Jyske Bank Boxen" in der Qualifikation eigentlich schon ausgeschieden gewesen, dann aber als einer von fünf der insgesamt 27 Gruppenzweiten als "Lucky Loser" weitergekommen. Nach diesem "Geschenk" spielte der 24-Jährige gegen den Lokalmatador befreit auf, Maze wirkte in den ersten drei Sätzen hingegen wie gelähmt.

Die Sätze vier und fünf musste Fegerl jeweils 10:12 abgeben, schließlich drehte er aber nach einem 4:8 im siebenten Satz mit sieben Punktgewinnen in Folge die Partie endgültig zu seinen Gunsten. Fegerls Gegner um den Einzug ins Achtelfinale ist der Schwede Jens Lundqvist.

Auch zwei ÖTTV-Damen weiter
Von den vier österreichischen Damen haben Liu Jia und Sofia Polcanova mit klaren Siegen den Einzug in Runde zwei geschafft. Die auf Position fünf eingestufte Liu gewann gegen die Rumänin Cristina Hirici 4:1, die aus der Qualifikation gekommene Polcanova überzeugte mit einem 4:0 gegen die gesetzte Russin Jana Noskowa (Nummer 27).

Für zwei weitere ÖTTV-Damen kam hingegen das Aus. Li Qiangbing (17) unterlag in einem besonders engen Match der Französin Carole Grundisch 3:4, Amelie Solja (21) musste sich der Deutschen Sabine Winter 2:4 geschlagen geben. Für Li sind die Titelkämpfe nach diesem einen Match auch schon wieder vorbei, Solja steht mit Polcanova im Doppel-Achtelfinale (Bericht in der Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.