Da fehlt doch was!

Peinlich: Falsches Österreich auf Wahlinfo-Briefen

Kärnten
15.05.2024 14:10

Viele Österreicher dürften sich gewundert haben. Denn sie erhielten von der Behörde einen Informations-Brief zur anstehenden EU-Wahl im Juni. Doch da sind wohl ein paar Fehler passiert ...

„Information zur Europawahl 2024“ steht auf den Briefen, die aktuell an alle Wahlberechtigten verschickt wurden. Doch am Kuvert ist ein ziemlicher Fauxpas passiert.

Denn dort wurde zwar eine Karte von Österreich abgedruckt – doch es fehlen drei Bundesländer: Wien, das Burgenland und Vorarlberg!

Ein „Krone“-Leser wunderte sich. (Bild: zVg)
Ein „Krone“-Leser wunderte sich.

Seitens der Stadt Villach, in der der Fehler als erstes bemerkt wurde, gibt es aber bereits eine Erklärung: „Der steirischen Firma, die von Hunderten Gemeinden österreichweit mit der Gestaltung und dem Versand der Kuverts beauftragt ist, dürfte nach allen Freigaben ein grafischer Fehler passiert sein!“, so Wolfgang Kofler, Pressesprecher der Stadt Villach. Damit hätten mehrere Hunderttausend Menschen den fehlerhaften Umschlag erhalten – die Stadt Villach habe mit dem Missgeschick jedenfalls nichts zu tun.

„Technischer Fehler“
„Nach der Freigabe des Layouts durch alle beteiligten Stellen ist es leider zu einem technischen Fehler bei der Aufbereitung der Druckdaten gekommen. Dadurch wurden nicht alle Teile der Grafik korrekt wiedergegeben“, heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme der Firma. Und weiter: „Wir bedauern die Umstände und werden daraus die entsprechenden Lehren ziehen, um unsere Prozesse und Qualitätskontrollen so anzupassen, damit so etwas nicht wieder vorkommt!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele