Nach Verstappen-Flirt

Horner stichelt gegen Mercedes-Teamchef Wolff

Formel 1
22.04.2024 09:21

Dass Toto Wolff ein Fan von Max Verstappen ist, ist kein Geheimnis, dass der Wiener den dreifachen Weltmeister gerne unter Vertrag nehmen würde, ebenfalls nicht. Wenngleich sich der Mercedes-Teamchef provokante Kommentare von Christian Horner gefallen lassen muss ...

Dass Wolff in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder von dem Niederländer geschwärmt hatte, missfällt dem Briten offenbar. „Seine Zeit wäre vielleicht besser damit verbracht, sich auf das Team und nicht auf den Fahrermarkt zu konzentrieren“, wurde Horner deshalb im Rahmen des China-GPs nun deutlich, versicherte jedoch zugleich, „ich kann Ihnen versichern, dass es keine Unklarheit darüber gibt, wo Max nächstes Jahr sein wird.“

Verstappen bleibt wohl bei Red Bull. (Bild: Copyright 2024 The Associated Press. All rights reserved)
Verstappen bleibt wohl bei Red Bull.

Aus sportlicher Sicht gibt es für Verstappen aktuell nur wenige Gründe, den Bullenstall zu verlassen, der 26-Jährige fährt auch heuer wieder überlegenen auf den Weltmeistertitel zu. Allerdings hatten die teaminternen Unruhen – ausgelöst durch angebliche Sex-Nachrichten Horners an eine damalige Mitarbeiterin – für Gerüchte gesorgt, der Niederländer würde an einen vorzeitigen Abschied denken.

Fahrertausch?
Mercedes befindet sich indes auf der Suche nach einem Nachfolger für Lewis Hamilton, der ab 2025 für Ferrari Gas geben wird. Zuletzt hatten Berichte die Runde gemacht, die beiden Teams würden einfach die Fahrer tauschen, folglich würde George Russell Carlos Sainz als Teamkollegen bekommen. Verstappen wird hingegen wohl bei Red Bull Racing bleiben – ganz zur Freude von Teamchef Horner ...

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele