Wut-Explosion bei PK

Hamilton tobt: „Die reden doch alle nur Sch***“

Formel 1
20.04.2024 14:15

Bei Lewis Hamilton liegen die Nerven nach dem Qualifying-Debakel offenbar blank. Als der siebenfache Weltmeister von den Journalisten bei einer Medien-Runde vor dem Grand Prix in China am Sonnag zu seinem Wechsel von Mercedes zu Ferrari gefragt wurde, konnte sich der Brite nicht mehr beherrschen.

„Ich habe nicht das Gefühl, dass ich eine Rechtfertigung für meine Entscheidung brauche. Ich weiß, was für mich richtig ist, und das hat sich seit meiner Entscheidung nicht geändert“, so Hamilton nach Platz 18 im Qualifying. „Es gab nicht einen Moment, in dem ich es in Frage gestellt habe und ich lasse mich nicht von den Kommentaren anderer Leute beeinflussen.“

Carlos Sainz (l.) muss sein Cockpit an Lewis Hamilton (r.) abgeben. (Bild: APA/AFP/ANDREJ ISAKOVIC)
Carlos Sainz (l.) muss sein Cockpit an Lewis Hamilton (r.) abgeben.

Doch es folgen Nachfragen der Journalisten. Schließlich ist die Euphorie um den Hamilton-Deal in Italien längst verflogen. Man wirft Ferrari sogar mittlerweile vor, Carlos Sainz durch einem schlechteren Fahrer zu ersetzen. Hamilton explodiert! „Es gibt Leute, die weiterhin Scheiße reden, und das wird auch für den Rest des Jahres so bleiben, ich muss einfach tun, was ich tue. Nur ich weiß, was richtig für mich ist – und es wird eine tolle Zeit für mich.“ 

Nur auf Platz 18
Im Sprint-Rennen landete Hamilton noch auf Platz zwei. Im Qualifying leistete sich der Rekordweltmeister aber einen Verbremser auf seiner schnellen Runde und geht deshalb nur von Startplatz 18 ins Rennen am Sonntag. Der Rekord-Champion steht nach vier Rennen auf Platz 9 der Fahrerwertung, mit lediglich 10 Punkten.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele