Bewährungsstrafe

Salzburger fälschte Abschlüsse für neuen Job

Salzburg
18.04.2024 14:08

Ein Salzburger (37) frisierte seine eigenen Bewerbungsunterlagen und hübschte seinen Lebenslauf auf. Dafür landete er nun vor der Strafrichterin und fasste eine Bewährungsstrafe aus.

Der angeklagte Salzburger und ausgebildete Kaufmann (37) wollte einen neuen Job. Doch er hegte wohl Zweifel an sich und seiner Ausbildung, und hübschte sich deshalb seinen Lebenslauf auf. Deswegen musste er am Donnerstag vor einer Richterin des Salzburger Landesgerichtes Platz nehmen. Vorwurf: Urkundenfälschung und Fälschung besonders geschützter Dokumente.

Lehrbriefe und Uni-Abschluss gefälscht
Im Detail geht es um das Abschicken von Bewerbungen an zwei Sportbekleidungsfirmen – zuerst Ende März, danach Mitte Oktober. Dabei legte der Salzburger (37) seiner Bewerbung gleich vier Lehrabschlussbriefe bei. Und reichte danach auch noch einen Hochschulabschluss via E-Mail nach. Die betroffenen Firmen riefen die Wirtschaftskammer zur Überprüfung der Abschlussurkunden – so kamen die Fälschungen auf.

Laut Anklage hatte der Mann teilweise nur seinen Namen geändert, teils aber auch alles gefälscht, wie es beim Hochschuldiplom der Fall war. Noch vor ein paar Jahren hatte der 37-Jährige anders geheißen. Er ließ wohl auch wegen Vorstrafen seinen Namen ändern – doch beim Lehrabschlusszeugnis lässt sich der eigene Namen im Nachhinein nicht ändern. Deshalb tat er es einfach selbst – und schimpfte beim Prozess: „Ich habe bei der Wirtschaftskammer wieder um Namensänderung angefragt, aber das geht nicht.“ Die Richterin machte ihm dagegen klar: „Sie haben sich vor ihrer Namensänderung nicht genau erkundigt. Diese Art von Selbsthilfe ist nicht erlaubt.“ Nach dem Geständnis verkündete sie das nicht rechtskräftige Urteil: sechs Monate Haft auf Bewährung.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele