Gegen Wand gekracht

Cousin sah im Rückspiegel den schweren Bikerunfall

Oberösterreich
14.04.2024 20:30

Sein Cousin sah im Rückspiegel, wie ein 26-jähriger Motorradfahrer in Steinbach am Attersee zuerst in einer Linkskurve mit seiner Maschine gegen eine Steinwand prallte und nach 30 Metern zum Stillstand kam. 

Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden fuhr am Sonntag gegen 15.20 Uhr mit seinem Motorrad auf der L544, Großalmstraße Richtung Steinbach am Attersee. Vor ihm fuhr sein 23-jähriger Cousin mit einem Motorrad. Im Ortschaftsbereich Kienklause, Gemeinde Steinbach am Attersee kam der 26-Jährige in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Steinwand. Er kam nach ca. 30 Metern am Fahrbahnrand zu liegen.

Augenscheinlich schwer verletzt
Sein Cousin konnte den Sturz im Rückspiegel wahrnehmen. Der Verunfallte war ansprechbar und augenscheinlich schwer verletzt. Nach der notärztlichen Versorgung wurde der 26-Jährige mit dem Notarzthubschrauber in das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Vöcklabruck gebracht.

Auch im Mühlviertel krachte es
Ein 58-jähriger Niederösterreicher fuhr am 14. April 2024 gegen 12:50 Uhr mit seinem Motorrad auf der L579, Nordkammstraße in Unterweißenbach von Weitersfelden kommend Richtung Unterweißenbach. Er überholte etwa auf Höhe Strkm. 28,9 einen 27-jährigen Motorradfahrer aus dem Bezirk Braunau. Laut dessen Angaben kam der 58-Jährige nach dem Überholvorgang mit seinem Motorrad ins Schleudern und anschließend zu Sturz. Der 27-Jährige leistete sofort Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Der Verunfallte wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Freistadt gebracht.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele