Wer folgt auf Tuchel?

Absage! Trainer-Kandidat pfeift auf Bayern München

Fußball International
14.04.2024 07:23

Die Trainersuche beim FC Bayern München läuft auf Hochtouren – einen Namen können die Verantwortlichen wohl von ihrer Liste streichen. Brighton-Coach Roberto De Zerbi hat offenbar keine Lust auf einen Wechsel in die deutschen Bundesliga.

„Ich fühle mich sehr wohl in England und ich habe nicht vor, zu gehen“, sagte der 44-jährige Italiener in einem Interview mit dem TV-Sender Bobo TV in seiner Heimat. Es gebe „keinen Verein, der mich umstimmen kann, ich habe mich verpflichtet. Ich bin gerne bei Brighton und liebe die Atmosphäre im Stadion.“ Er sei bereit, seinen bis 2026 laufenden Vertrag beim Klub zu erfüllen.

Roberto De Zerbi (Bild: APA/AFP/Oli SCARFF)
Roberto De Zerbi

Nagelsmann wohl Eberls Favorit
Wie die deutsche „Sport Bild“ berichtet, haben die Bayern-Verantwortlichen trotz dieser Aussagen das Interesse am Italiener nicht verloren, man beschäftige sich weiter mit dem Brighton-Trainer. Dennoch liegt offenbar ein anderer Kandidat als Nachfolger von Thomas Tuchel in der Pole Position. Der neue Sportvorstand Max Eberl soll sehr um Ex-Coach Julian Nagelsmann werben, der derzeit Teamchef der deutschen Nationalmannschaft ist.

Problem für Bayern: Nagelsmann wird sich wohl nicht vor der EM im Sommer für eine eventuelle Rückkehr nach München entscheiden.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele