Schenkte ihm Trikot

Bayern-Goalie schubst Ballbuben gegen Bande

Fußball International
08.04.2024 07:05

Da gingen mit Sven Ulreich offenbar die Emotionen durch. Beim 2:3 gegen den FC Heidenheim hat Bayerns Keeper für einen Eklat gesorgt, als er einen Ballbuben in der Nachspielzeit gegen die Bande schubste. Im Anschluss an das Spiel entschuldigte sich der 35-Jährige für die Kurzschlussreaktion.

Hintergrund: Nachdem Bayern mit 2:0 in Führung gegangen war, gaben die Münchner die Partie aus der Hand und kassierten drei Gegentore. In der Hoffnung, doch noch einen Punkt zu erobern, wollte Ulreich, der aktuell den verletzten Manuel Neuer ersetzt, den Ball so schnell wie möglich nach vorne spielen, allerdings wurde ihm dieser nicht zugeworfen.

Folglich sprang der Goalie über die Werbebanner, um anschließend den Ballbuben unsanft zur Seite zu schubsen. Dieser verlor das Gleichgewicht und stolperte gegen die Tribünenwand. Eine Aktion, für die Ulreich lautstarke Pfiffe der Heidenheim-Fans kassierte. 

Faire Geste
Immerhin: Nach Schlusspfiff erwies sich der Torhüter als Sportsmann, entschuldigte sich bei dem Bub und schenkte ihm sein Trikot. Eine Niederlage konnte Ulreich dennoch nicht verhindern. Nach zwei Pleiten in Folge beträgt Bayerns Rückstand auf Leader Leverkusen mittlerweile 16 Punkte, der Truppe von Xabi Alonso reicht ein Sieg in sechs Spielen, um die Münchner zu entthronen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele