Redakteur eiskalt:

Bayern ist eine „Lustlos-Versager-Trottel-Truppe“

Fußball International
08.04.2024 06:05

Auf die 0:2-Klatsche gegen Borussia Dortmund folgte am Samstag ein blamables 2:3 gegen Heidenheim. Der deutsche Rekordmeister Bayern München steckt tief in der Krise, Walter M. Straten nahm sich in der deutschen „Bild“-Zeitung kein Blatt vor der Mund. Er schrieb von einer „Lustlos-Versager-Trottel-Truppe“.

Dem deutschen Journalisten zufolge gebe es keine Gründe, bis zum Champions-League-Duell gegen Arsenal am Dienstag an Trainer Thomas Tuchel festzuhalten, jedoch könne man den 50-Jährigen genauso wenig ziehen lassen. „Es gibt keine Alternative. Die Zeiten, als Uli Hoeneß bei Jupp Heynckes anrief und der sich in den nächsten Flieger setzte, sind vorbei. Die Chance auf einen rechtzeitigen Trainerwechsel ist längst vertan“, stellt Straten klar.

Tuchels Idee, seine Spieler mit Wut im Bauch zu motivieren, sei nach hinten losgegangen, denn „ein satter Bauch mag keine Wut. Die Spieler verdödelten eine Zwei-Tore-Führung bei einem Aufsteiger. Zum ersten Mal in Bayerns Bundesliga-Geschichte. Mit dabei in der Lustlos-Versager-Trottel-Truppe u.a. ein gewisser Davies, der für seinen neuen Vertrag ein Gehalt von 20 Millionen Euro fordert. Bürgergeld wäre angemessener.“

Team hört nicht mehr auf Tuchel
Dass Tuchel es irgendwie doch schafft, die Mannschaft auf das Spiel gegen die „Gunners“ einzustimmen, bezweifelt der „Bild“-Sportchef. „Sie (die Spieler, Anm.) scheinen eh nicht mehr auf ihn zu hören. Egal, ob er tobt oder lobt. Entweder rüttelt die Mannschaft sich selber auf und Thomas Müller macht die Kollegen heiß. Oder London ist die Endstation für die letzte Titelchance.“ 

Mit 16 Punkten Rückstand auf Tabellenleader Bayer Leverkusen sind die Titelchancen in der Bundesliga wohl dahin, der Truppe von Xabi Alonso reicht ein Sieg in sechs Spielen, um die Münchner zu entthronen. Auch im Pokal sind die Bayern längst ausgeschieden – bleibt nur noch die Champions League. Mit einer Leistung wie zuletzt wird es gegen den englischen Tabellenführer jedoch wohl kaum zum Aufstieg reichen ...

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele