27.08.2012 07:41 |

Nach Modernisierung

Sperre der Wiener U-Bahn-Linie U1 ab sofort beendet

Die Teilsperre der Wiener U-Bahn-Linie U1 ist zu Ende. Seit Montag früh verkehren die Züge auch wieder zwischen Reumannplatz und Schwedenplatz. Dieser Abschnitt war wegen groß angelegter Modernisierungsarbeiten sieben Wochen lang lahmgelegt. Die als Ersatz eingerichteten Straßenbahnlinien 66 und 68 wurden mit der erneuten Inbetriebnahme des U1-Teilstücks eingestellt.

Der U-Bahn-Abschnitt musste technisch auf Vordermann gebracht werden. Immerhin hatte er bereits knapp 35 Jahre auf dem Buckel. Außerdem musste das Teilstück für die künftige U1-Verlängerung aufgerüstet werden: Die rote Linie wird ab 2017 vom Reumannplatz weiter in den Süden bis zur Therme Oberlaa führen.

Während der Sanierungsphase war auch die Bim-Linie 67 eingestellt worden, da ihr Streckenverlauf ohnehin von den Ersatz-Straßenbahnen abgedeckt wurde. Ab sofort fährt der 67er ebenfalls wieder regulär.

Die Kosten der U1-Modernisierung betragen rund 100 Millionen Euro.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.