15.06.2012 22:52 |

Fußball-Spektakel

Welbeck-Traumtor besiegelt 3:2-Sieg der Engländer

Nach einer Hochschaubahn der Gefühle hat sich England am Freitag bei der EM gegen Schweden mit 3:2 durchgesetzt. Einer über weite Strecken langweiligen ersten Halbzeit folgte ein wahres Fußball-Spektakel im zweiten Durchgang, das mit vier Toren glänzte. Andy Carroll (23.), Theo Walcott (62.), Danny Welbeck (78.) bzw. ein Eigentor von Glen Johnson (49.) und ein Kopfball von Olof Mellberg (59.) versüßten nicht nur den Fans im Stadion den Abend.

Wegen der "Sintflut"-Unterbrechung beim Spiel der Ukraine gegen Frankreich begann das Match eine Viertelstunde später als geplant. Obwohl beide Teams unter Siegzwang standen, kam die Partie nur langsam in Schwung - Sicherheitsfußball stand vorerst auf der Tagesordnung. In der siebenten Minute prüfte Scott Parker erstmals den schwedischen Torhüter Andreas Isaksson, der den Schuss aber abwehrte. Die Engländer taten zwar mehr fürs Spiel, an Torchancen mangelte es aber hüben wie drüben.

Carroll zeigt der Langeweile die Stirn
Der aufkommenden Langeweile, die höchstens durch die gute Stimmung auf den Rängen etwas durchbrochen wurde, verpasste dann erst Carroll in der 23. Minute eine kurze Auszeit. Nach einer Maßflanke von seinem Klubkollegen Steven Gerrard stieg der Kicker vom FC Liverpool hoch und köpfte genau ins lange Eck ein.

Am Rande des frühzeitigen EM-Aus brachte sich dann Schweden mehr ins Spiel ein, auf beiden Seiten blieben aber Fehlpässe und Leerläufe an der Tagesordnung. Lediglich Ashley Young (36.) und Kim Källström mit einem Hammerschuss (38.) sorgten dafür, dass die beiden Torhüter doch auch noch Leistungsnachweise erbringen mussten. Nach einer nichts einbringenden Ecke für die Engländer gingen dann beide Mannschaften in die Pause.

Schweden starten mit Paukenschlag
Erholt kamen vor allem die Schweden aus den Kabinen, der erste Freistoß führte zum Ausgleich. Zlatan Ibrahimovic zirkelte den Ball in die Mauer, der Nachschuss kam direkt vor die Beine von Mellberg, dessen abgefälschter Schuss im Tor landete (49.). Das 1:1 wurde kurz darauf als Eigentor von Johnson gewertet. Endlich gewann das Spiel an Klasse, aber auch die Härteeinlagen häuften sich. James Millner sah in der 58. Minute die erste Gelbe Karte des Spiels, nachdem er Jonas Olsson zu Fall gebracht hatte. Der daraus resultierende Freistoß führte zum 2:1, Mellberg ließ Torhüter Joe Hart aus kurzer Distanz bei seinem Kopfball keine Chance (59.).

Nur knapp 120 Sekunden nach seiner Einwechslung gelang Walcott in der 62. Minute der Ausgleich, Isaksson war bei dem zentralen Schuss aufs Tor wohl die Sicht verdeckt. Zumindest über mangelnde Dramatik durfte man sich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr beklagen, beide Teams suchten die Entscheidung. Ibrahimovic, über weite Strecken wieder mit einer enttäuschenden Leistung, scheiterte etwa mit einem knallhart aufs Tor gedroschenen Schuss (76.).

Welbeck-Traumtor per Ferserl
Im Gegenzug bugsierte Welbeck mit seinem Ferserl nach einer Walcott-Flanke den Ball an Isaksson vorbei (78.) - ein Traumtreffer. Die Schweden wirkten danach gebrochen und konnten dem Spiel keine Wende mehr geben. Für die Skandinavier ist die EM nun bereits vorzeitig zu Ende.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.