DFB-Krise vor EM

„Zu außergewöhnlich!“ Absurde Gündogan-Erklärung

Fußball International
06.12.2023 17:48

Sechs Monate vor dem Eröffnungsspiel der Deutschen bei der Heim-EM gegen Schottland herrscht bei unseren Nachbarn Krisen-Stimmung. Die Pleiten gegen die Türkei und Österreich haben dem DFB-Team arg zugesetzt. Kapitän Ilkay Gündogan sprach nun in der Wochenzeitung „Die Zeit“ über den Absturz und weiß auch, woran es liegen könnte.

Denn der DFB-Kapitän ist sicher: „Unsere Qualität ist im Vergleich zu vielen anderen Mannschaften groß.“ Seine Schlussfolgerung: „Vielleicht liegt das Problem auch darin begründet, dass wir so viele außergewöhnliche Fußballer in unseren Reihen haben." Wie bitte?

Sind Deutschlands Kicker also zu gut für den Erfolg? Gündogan: „Ich habe in gewissen Phasen das Gefühl, dass jeder Einzelne von uns zu viel mit sich selbst beschäftigt ist. Wir haben es bis jetzt nicht geschafft, als Mannschaft zu wachsen. Nun haben wir leider nicht mehr viel Zeit.“

„Ein Teufelskreis“
Seine DFB-Teamkollegen müssten verinnerlichen, dass nicht alle elf Spieler zugleich den Unterschied machen könnten, sondern sich gegenseitig mehr zutrauen müssten. „Wir schauen uns gegenseitig zu wenig an. Häufig sind wir mit uns selbst beschäftigt, weil jeder von uns denkt, dass es besser werden muss. Das ist ein Teufelskreis“, erklärte der 33-jährige Barca-Legionär.

Bei der Heim-EM trifft die Deutschland auf Schottland, Ungarn und die Schweiz. „Das ist keine Todesgruppe, aber es gibt keine wirklich schlechten Gegner“, so Neo-Bundestrainer Julian Nagelsmann.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele