Poker um Teamspieler

Drei PL-Topteams machen Jagd auf Frankreich-Juwel

Fußball International
30.11.2023 12:05

Neben dem FC Liverpool und Manchester United ist mit Tottenham nun ein weiterer Premier-League-Topklub in den Poker um Frankreich-Juwel Jean-Clair Todibo eingestiegen. 

„Reds“-Trainer Jürgen Klopp hatte bereits im Sommer sein Interesse am Innenverteidiger verkündet, ebenso Uniteds Erik ten Hag. Allerdings bekommen die beiden Vereine nun Konkurrenz aus London. Auch Tottenham-Trainer Ange Postecoglou soll ein Auge auf den 23-Jährigen geworfen haben. 

An England-Transfer interessiert
Todibo steht aktuell beim OGC Nizza unter Vertrag, sein Arbeitspapier läuft offiziell bis 2027. Allerdings soll sich der zweifache Nationalspieler durchaus einen Wechsel auf die Insel vorstellen können, wie Transfer-Experte Fabrizio Romano schreibt. 

In der laufenden Saison stand Todibo in zehn der bislang 13 Liga-Spielen über 90 Minuten auf dem Rasen, wobei Nizza gerade einmal drei Gegentore kassierte. Der Marktwert des jungen Franzosen stieg im vergangenen Jahr auf stolze 30 Millionen Euro.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele