Austrias Sturm-Problem

Hosiner: „Ich wäre da, wenn man mich braucht“

Fußball National
22.09.2023 06:56

Philipp Hosiner könnte Austrias Stürmer-Problem lösen. Der Torjäger trifft in der Ostliga nach Belieben. Die Bundesliga-Türe scheint offen: „Ich wäre sicherlich da, wenn man mich braucht!“

Wenn er spielt, trifft er auch! Philipp Hosiner netzt wie in alten Tagen, macht Tore am Fließband und zerschießt förmlich die Ostliga. Sieben Treffer in acht Partien für die Young Violets - eine starke Quote. Die auch den Verantwortlichen bei der Austria nicht entgangen sein kann. Vor allem, weil man händeringend einen neuen Knipser sucht - und in „Hosi“ vielleicht auch findet.

Nach dem Abgang von Haris Tabakovic klafft eine große Lücke an vorderster Front der Veilchen. Neuzugang Fisnik Asllani braucht noch Zeit - und ist wohl auch nicht der klassische Goalgetter. Der Torschützenkönig aus dem Meisterjahr 2013 dagegen schon eher. Hosiner allein traf heuer öfter als die ganze Austria (5) - zugegeben, in der Ostliga.

Dennoch tut sich die Frage auf, ob der 34-Jährige das violette Stürmer-Problem - zumindest kurzfristig - lösen kann. Abgeneigt zeigt sich der Kapitän der Jungveilchen nicht. „Jeder weiß, dass es eine Ehre für mich ist, das Trikot der Austria zu tragen. In welcher Liga auch immer.“ Klingt nach einem möglichen Comeback in der Bundesliga. „Grundsätzlich liegt das Hauptaugenmerk schon auf der Truppe in der Regionalliga, mit dem Ziel bin ich auch angetreten. Aber sollte es Bedarf geben, kann man diese Ziele auch überdenken. Ich wäre sicherlich da, wenn man mich braucht!“

Wimmer kryptisch
Dass Not am Mann herrscht, steht außer Frage. Trainer Michael Wimmer zeigt sich kryptisch: „Stand jetzt habe ich mir noch keine Gedanken darüber gemacht. Aber der Fußball ist ein Tagesgeschäft, das sich schnell ändern kann.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele