Mi, 19. September 2018

Herzog: "Wäre toll!"

27.12.2011 09:15

Werder Bremen angelt nach "Ösi-Özil" Junuzovic

Im Frühjahr gab's schon einmal einen Flirt zwischen Werder Bremen und Zlatko Junuzovic, jetzt soll der deutsche Bundesligist wieder an Austrias Spielmacher dran sein. Laut "Bild"-Zeitung soll Junuzovic die Lücke im offensiven Mittelfeld schließen und in die Fußstapfen eines Andi Herzog oder Mesut Özil treten.

"Herzog, Micoud, Diego, Özil und bald Junuzovic?", fragt die "Bild" – und vergleicht ihn auch gleich mit einem Österreicher, der bereits bei Bremen spielt: "Der Ösi hätte als Werder-Spielmacher ein schweres Erbe anzutreten. Immerhin gilt er als pflegeleicht. Kein Mann für Skandale, sondern für feine Pässe und Tore." Ein Seitenhieb auf Marko Arnautovic, den Junuzovic vom Nationalteam her ebenso bestens kennt wie Sebastian Prödl, mit dem er bereits 2007 bei der U-20-WM in Kanada aufgespielt hatte.

Herzog: "Für Sladdi wäre das eine tolle Geschichte"
Andreas Herzog, der acht Jahre (1992 bis 1995 und 1996 bis 2001) in Bremen spielte, kann Junuzovic zum Wechsel nur raten: "Werder ist ein Superverein, bei dem alles passt, wo man sich wohlfühlt. Für Sladdi wäre das eine tolle Geschichte."

Parits sucht bereits einen Nachfolger
Laut "Bild" will Bremen Junuzovic erst im Sommer holen. Dann ist er nämlich ablösefrei und natürlich günstiger. Aber wer weiß, was im Winter noch alles passiert. Austria ist ja bereit, den 24-Jährigen gegen eine Ablöse schon jetzt gehen zu lassen, Sportchef Thomas Parits will in den nächsten Tagen bereits einen Junuzovic-Nachfolger präsentieren: "Damit dieser sich im Frühjahr schon eingewöhnen kann."

Vor einem Jahr ging es bei Aleksandar Dragovic auch recht schnell: Basel zeigte Interesse, die Austria signalisierte Gesprächsbereitschaft – und schon war der Verteidiger im Winter weg, kassierte Violett noch ein hübsches Körberlgeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International
Fünf Millionen extra
Superstar Ronaldo hat irre Tor-Klausel im Vertrag
Fußball International
Wirbel in Deutschland
Schiri missbraucht Fan-Handy für „Videobeweis“!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.