Doch keine Auszeit?

Mega-Gehalt! Saudis locken nun auch Oliver Glasner

Fußball International
12.07.2023 10:35

Nächster Millionen-Angriff aus der Wüste: Al-Shabab FC, Liga-Vierter der vergangenen Saison, lockt Oliver Glasner mit einem Mega-Gehalt!

Wie die Zeitung „Al Riyadh“ berichtet, bietet der Saudi-Klub dem Österreicher ein Jahresgehalt von mehr als 6 Millionen Euro - eine Mega-Summe! In Frankfurt waren es „nur“ rund 2,1 Millionen Euro.

Von Toppmöller ersetzt
Der 48-Jährige musste zum Saisonende bei der Eintracht gehen und wurde von Dino Toppmöller ersetzt. Glasner, der in Frankfurt die Europa League gewann und dazu das Pokalfinale erreichte, zog zuletzt eigentlich eine Schaffenspause in Erwägung.

„Ich glaube nicht, dass ich im Juli schon wieder auf einer Trainerbank sitzen werde. Sondern kann mir gut vorstellen, auch mal in anderen Sportarten als Trainer zu hospitieren, um da den Horizont wieder ein bisschen zu erweitern“, sagte Glasner der „Bild“. Doch jetzt locken die Saudis mit einem irren Gehalt. Ändert Glasner seine Meinung?

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele