Di, 21. August 2018

"Krone"-Interview

12.12.2011 10:07

Foda zum Bruch mit Sturm: "Traurig, dass es so endet"

Obwohl Sturm Graz am Samstag die Wiener Austria mit 5:1 abfertigte, gibt es beim Meister derzeit nur ein Gesprächsthema: Franco Fodas Abschied mit Saisonende. Im Interview mit der "Steirerkrone" erklärt der Meistercoach, warum es nach 15 gemeinsamen Jahren zum Bruch kam und wie es nun weitergehen soll.

"Krone": Eigentlich war Ihre Vertragsverlängerung als Sturm-Trainer nur noch Formsache. Jetzt aber haben Sie beschlossen, Sturm im Sommer zu verlassen. Wieso?
Franco Foda: Es sind in den letzten Tagen Dinge passiert, die mich zu dieser Entscheidung gebracht haben.

"Krone": Sturm-Präsident Stockenhuber ließ in einer Aussendung wissen, dass die Verlängerung gescheitert ist, weil Sie eine jederzeitige Ausstiegsklausel im Vertrag haben wollten.
Foda: Ich wollte eigentlich keine Details ausplaudern, aber ich wehre mich gegen diese Unwahrheit. Ich hab diese Klausel nicht zusätzlich gefordert, sie war ja bereits Bestandteil meines altes Vertrages. Aber ich bin doch schockiert über diese Aussendung unseres Präsidenten, denn Vertragsdetails haben in der Öffentlichkeit nichts verloren.

"Krone": Laut Gerald Stockenhuber war auch eine Abfertigung der Grund des Scheiterns. Die will Sturm nur dann zahlen, wenn Sie den Vertrag erfüllen, nicht aber bei einem vorzeitigen Ausstieg.
Foda: Die Abfertigung ist meines Wissens ja gesetzlich geregelt. Und mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Aber diese zwei Gründe waren nicht nur entscheidend für meinen Entschluss, den Vertrag nicht zu verlängern.

"Krone": Droht jetzt eine Schlammschlacht?
Foda: Von meiner Seite nicht. Ich finde es traurig, dass es nach 15 Jahren so endet. Die Entscheidung, Sturm zu verlassen, tut mir im Herzen weh. Wir haben ja sehr viel aufgebaut und auch sehr gut zusammengearbeitet.

"Krone": Wie geht es jetzt weiter? Erfüllen Sie ihren Vertrag bis Saisonende?
Foda: Ich gehe schon davon aus, aber ich weiß nicht, was der Klub plant und vorhat.

"Krone": Ihre Entscheidung ist definitiv, gibt es wirklich kein Zurück mehr?
Foda: Man soll zwar nie nie sagen, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist doch viel Porzellan zerbrochen. Ich gehe daher davon aus, dass mein Vertrag am 31. Mai 2012 enden wird.

"Krone": Glauben Sie, dass Sie auch im Frühjahr noch Sturm-Trainer sind?
Foda: Von meiner Seite gehe ich zu 100 Prozent davon aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Unvergesslich“
Seheerans Audienz bei Zlatan: Genie trifft Gott
Fußball International
Heute Play-off
Salzburg im CL-Modus: „Frühjahr ist ein Bonus“
Fußball International
Doppelbelastung & Co.
So kann sich Rapid Europa nicht leisten
Fußball International
Premier League
Liverpool gewinnt bei Crystal Palace
Fußball International
Deutscher Cup
Last-Minute-Tore retten Dortmund vor Blamage
Fußball International
Primera Division
Atletico muss sich zum Auftakt mit 1:1 begnügen
Fußball International
Deutscher Cup
Freiburgs Lienhart jubelt nach Elfmeterkrimi
Fußball International
Asienspiele
Irre! Chinesin erzielt Dreifach-Hattrick
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.