Marquez und Co.

MotoGP: Der Fluch der Ex-Weltmeister

MotoGP
13.06.2023 08:35

Der Fluch der Ex-Weltmeister: Marc Márquez stürzt in der MotoGP im Akkord, Honda-Kollege Joan Mir verletzte sich am Finger und Fabio Quartararo hadert mit der „Krücke“ Yamaha.

Siegen - oder fliegen! Für Weltmeister Pecco Bagnaia ist es heuer in der MotoGP ein Auf und Ab, in Mugello zeigte der Pfeil wieder nach oben. Bei drei ehemaligen Weltmeistern nur nach unten, auf ihnen scheint ein Fluch zu liegen - und das mit Grund ...

Beim Auftakt in Portugal schoss Marc Márquez in Miguel Olivera hinein, beim Comeback nach Mittelhandknochenbruch in Le Mans stürzte der achtfache Champion im Duell mit Jorge Martin, in Mugello rutschte ihm im Rennen das Vorderrad weg. Dabei hat er diesmal nicht übermäßig riskiert: „Ich versuchte, alles unter Kontrolle zu behalten, wollte den Hinterreifen schonen“, versichert der Spanier. Aber: „Uns fehlt das, was allen Honda-Fahrern fehlt.“ Und zwar neben Leistung auch Grip auf dem Vorderrad.

Am Freitag war schon Teamkollege Joan Mir wild abgeflogen, der Weltmeister von 2020 musste mit Fingerverletzung für den Rest des Wochenendes absagen. Und am Samstag erwischte es im Sprint Alex Rins: Der GP-Sieger von Texas brach sich das rechte Schien- und Wadenbein, wurde schon operiert, nach der Überstellung in die Heimat Spanien wartet eine zweite OP auf Hondas dritten Top-Piloten.

Ähnlich unglücklich wie Márquez und Mir ist auch Fabio Quartararo über sein Bike: „Meine Rundenzeit vor zwei Jahren war besser als jetzt“, hadert er mit seiner Yamaha. Der Weltmeister von 2021 hatte vor Mugello seinen Manager gefeuert. Aus Frust? Erst letztes Jahr hatte „El Diablo“ trotz sich abzeichnender Probleme bei Yamaha bis 2024 verlängert ...

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele