Gnadenlos ausgepfiffen

„Alarmstimmung“: Presse zerreißt Flicks DFB-Team

Fußball International
13.06.2023 05:47

Deutschlands Nationalteam hat im 1000. Länderspiel seiner Geschichte einen Sieg verpasst. Nach dem 3:3 gegen die Ukraine wurde das Team von Hansi Flick von den eigenen Fans gnadenlos ausgepfiffen. Und auch die Presse geht mit dem DFB-Team hart ins Gericht.

„Unverständlich und inkonsequent“, titelt die „Bild“. Dass Hansi Flick mit Kai Havertz, Florian Wirtz und Jamal Musiala die drei größten Hoffnungsträger anfangs auf der Bank ließ, kritisiert das Boulevardmedium scharf. Der „Kicker“ wiederum ortet bereits „Alarmstimmung“ im DFB-Team und die „Angst bei den Fans“. Denn die Heim-EM im nächsten Jahr soll nicht zum vierten Turnier-Fiasko in Folge werden.

(Bild: Copyright 2023 The Associated Press. All rights reserved)

Flick unter Druck
Auch auf Bundestrainer Hansi Flick wächst allmählich der Druck. „Eine Weiterentwicklung ist noch nicht zu erkennen“, analysiert Sport1.

Hansi Flick (Mitte) im Gespräch mit Joshua Kimmich (li.) (Bild: AP)
Hansi Flick (Mitte) im Gespräch mit Joshua Kimmich (li.)

Aus den letzten neun Spielen hat seine Mannschaft nur drei gewonnen.

Gegentore waren saudumm
Wie schon beim 2:3 im Test gegen den kommenden Österreich-Gegner Belgien präsentierte sich das DFB-Team beim 3:3 im Jubiläumsmatch gegen die Ukraine defensiv extrem wackelig. „Es war nicht alles gut, aber wir haben Moral bewiesen und noch ein 3:3 geholt. Das nehmen wir mit“, meinte Flick ein Jahr vor der Heim-EM. Kimmich ärgerte sich: „Die Gegentore waren saudumm.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele