Krone Plus Logo

Wem die Seen gehören

Wenig freier Seezugang – wie man das ändern will

Österreich
18.08.2023 08:08

Von Wörther- bis Attersee ist der Uferbereich vieler Badeseen in Österreich immer mehr mit Luxusimmobilien verbaut. Die Bundesforste, die große Teile der Badeseen besitzen, sorgen für öffentliche Zugänge. Doch die werden immer weniger. Wie das geändert werden soll und könnte.

Während das Wetter endlich in ganz Österreich zum Schwimmen einlädt, sind gerade in Zeiten der Teuerung die kostenlosen Badeplätze an den heimischen Seen ein hohes Gut geworden. Krux an der Geschichte: Die freien Zugänge zum kühlen Nass werden immer weniger. Bauwahn sowie scharfe Grenzziehungen schieben dem Spaß einen veritablen Riegel vor. Zudem bedeutet frei zugänglich nicht automatisch gratis.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele