Drama in Argentinien

Fan stürzt in den Tod – Partie abgebrochen

Fußball International
04.06.2023 08:16

Bei einem Spiel der ersten argentinischen Fußballliga ist ein Zuschauer von einer Tribüne gestürzt und gestorben. Die Partie des 19. Spieltags zwischen dem Tabellenführer River Plate und Defensa y Justicia am Samstag im Estadio Monumental in Buenos Aires wurde deshalb in der 27. Minute beim Stand von 0:0 abgebrochen.

Die genauen Umstände des Vorfalls sind noch unklar. Es habe beim Sturz keine Einwirkung durch Dritte gegeben, teilte River Plate mit. Bei dem Toten handelte es sich demnach um einen River-Fan, der auch Vereinsmitglied war. Die Tribüne sei zu 90 Prozent voll gewesen, es habe dort keine Gewalt gegeben.

River Plate erschüttert
Das Stadion - das größte des südamerikanischen Landes mit einer Kapazität von mehr als 83.000 Plätzen - wurde den Angaben zufolge innerhalb von 30 Minuten evakuiert. Die Sicherheitskräfte und eine Sondereinheit der Staatsanwaltschaft für Großveranstaltungen hätten die Ermittlungen aufgenommen. Es sei ein Tag tiefer Trauer, schrieb River Plate auf Twitter. Trainer der Mannschaft ist Martín Demichelis, der als Spieler unter anderen für Bayern München und Manchester City tätig war.

Im argentinischen Fußball gibt es immer wieder Gewaltausbrüche und Probleme wegen überfüllter Stadien. Gäste-Fans werden deshalb in der Liga seit 2013 nicht mehr in die Stadien gelassen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele