Mi, 15. August 2018

Nach 1:2 bei Admira

26.09.2011 10:48

Katzenjammer im Bullenstall: "Das war richtig peinlich"

Katerstimmung bei Red Bull Salzburg! Nach der recht mauen Performance am Sonntag bei der Admira und der daraus resultierenden ersten Saisonniederlage herrscht im Bullenstall Katzenjammer (siehe auch Video). Chefcoach Ricardo Moniz zeigte sich "sprachlos" ob der "Schande", die ihm seine Mannschaft in der Südstadt zumutete. Stürmer Stefan Maierhofer spitzte nach der 1:2-Pleite zu: "Das war richtig peinlich."

Die Salzburger waren vor allem in Hälfte eins völlig harmlos. Bis auf einen Heber von Simon Cziommer in der 15. Minute kamen die hochgelobten Mozartstädter zu keiner einzigen Torchance, wurden von hungrigen, bissigen Admiranern teilweise sogar vorgeführt. Was Salzburgs Cheftrainer Moniz vor allem auf die schlechte Einstellung seiner Stars zurückführte.

Er, der stets predigt, gegen eine Landesliga-Mannschaft genauso konzentriert zu Werke gehen zu müssen wie gegen ein Bundesliga-Team, seufzte nach der Partie: "Wir wissen, dass wir von der Einstellung her nie auch nur ein Prozent weniger geben dürfen. Und trotzdem ist es passiert. Dass man nicht immer gut Fußball spielen kann, ist menschlich. Aber die Einstellung muss immer passen."

"Peinliche Niederlage"
Moniz dürfte im Spiel gegen die Admira in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden haben. Im zweiten Durchgang präsentierten sich die Bullen zunächst aggressiver und lauffreudiger. Der Lohn: der Anschlusstreffer zum 1:2 von Zarate in der 73. Minute. Das war's dann aber auch schon wieder mit der Salzburger Herrlichkeit. Die Bullen hätten in der Schlussphase sogar noch einige Gegentore kassieren können.

Doch auch so sprach Sturm-Riese Maierhofer von einer "richtig peinlichen Niederlage". Jetzt gelte es, "daraus gestärkt hervorzugehen und am Donnerstag (in der Europa League gegen Slovan Bratislava, Anm.) unser wahres Gesicht zu zeigen".

Leitgeb fällt vier Wochen aus
Die Salzburger werden das allerdings ohne Christoph Leitgeb tun. Der Mittelfeldspieler erlitt gegen die Admira einen äußeren Seitenbandeinriss im linken Sprunggelenk. Wie der Klub am Montag bekannt gab, muss Leitgeb zumindest vier Wochen pausieren.

Admira im Hoch
In der Südstadt schwebt man nach Saisonsieg Nummer fünf dagegen auf Wolke sieben. "Wir haben sicher mehr Einsatzbereitschaft und Lauffreude an den Tag gelegt als die Salzburger", jubelte Trainer Didi Kühbauer: "Gemeinsam mit den spielerischen Möglichkeiten, die wir sicherlich auch haben, ist dieses Ergebnis auch erklärbar."

Doppeltorschütze Philipp Hosiner: "Wir haben in der ersten Halbzeit viel investiert, sind weite Wege gegangen. In der zwieten Halbzeit ist uns ein wenig die Kraft ausgegangen. Trotzdem haben wir weitergekämpft und das 2:1 verdient über die Runden gebracht."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Weltmeister von 2014
Philipp Lahm wird OK-Chef bei Deutschland EM 2024
Fußball International
Rechtes Knie verletzt
Sorge bei ManCity: Monatelanges Aus für De Bruyne?
Fußball International
Argentinien bangt
Lionel Messi nimmt Auszeit vom Nationalteam!
Fußball International
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International
Liga-Auftritte, adé!
Fortuna Hagen gibt nach 0:22 am 1. Spieltag auf!
Fußball International
Drittligist winkt ab
„Zu viele Kilos“: Kein Vertrag für Pogba-Bruder!
Fußball International
Jetzt mitdiskutieren!
Steigt das Gewaltpotenzial bei Sportevents?
Community
Danijel Subasic
Nächster EM-Held tritt aus Kroatiens Team zurück
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.