Völlig irres Video

Schwab schießt Ball ins Golfwagerl eines TV-Teams

Sport-Mix
11.03.2023 10:59

Diese kuriose Szene geht gerade in den sozialen Netzwerken durch die Decke. Golfprofi Matthias Schwab schoss bei der Players Championship in Ponte Vedra Beach den Ball in das fahrende Golfwagerl eines Kamerateams des TV-Senders Sky. Und danach wurde es noch verrückter ...

Die PGA-Tour schrieb zu dem verrückten Vorfall: „Du würdest diese Geschichte nicht glauben, wenn es nicht ein Video dazu gäbe.“ 

Hier noch einmal eine Zusammenfassung des Geschehens. Matthias Schwab verzog auf zweiten Bahn seinen Schuss auf das Grün, der Ball geriet viel zu lang, hüpfte einmal auf und landete dann in hohem Bogen in einem gerade vorbeifahrenden Golfwagerl eines Kamerateams des TV-Senders Sky. Reporter Florian Bauer war plötzlich mitten drin in einer wirklich lustigen Geschichte.

„Das gelingt bei einer Million Versuchen nicht“
Es kam dann ein Regelhüter der PGA-Tour. Schwab musste an der Stelle, wo der Ball lag, eine Markierung unter das Golfwagerl legen. Danach musste das Cart wegfahren und der Steirer den Ball „droppen“. Obwohl der Weg asphaltiert und eine Neigung hatte, hüpfte die Kugel mehrmals auf und blieb dann genau am Ausgangspunkt liegen. Dafür war die Wahrscheinlichkeit noch geringer als für den Treffer ins Golfwagerl. Schwab lächelte: „Wenn wir das eine Million Mal probieren, wird das alles nie gelingen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele