Polizei blieb tatenlos

Neue Aufnahme zeigt misshandelte Gabby Petito

Ausland
09.02.2023 12:37

Rund 14 Monate nach dem Fund der Leiche der in den USA vermissten Gabby Petito haben die Eltern der 22-Jährigen neues Beweismaterial veröffentlicht. Darunter befindet sich auch eine Aufnahme, die Gabby mit sichtbaren Blessuren im Gesicht zeigt. Das Selfie ist nur Minuten vor einer Polizeikontrolle entstanden. Die Exekutive hätte Gabbys Verletzungen sehen müssen, so die Familie. Kurze Zeit später wurde die junge Frau wohl von ihrem Verlobten Brian Laundrie (23) getötet. Hätte der Mord verhindert werden können?

Gabbys Eltern hatten die Polizei in Utah bereits im November auf 50 Millionen Dollar (etwa 51 Millionen Euro) verklagt. Sie werfen den Beamten Fahrlässigkeit in dem Fall vor, wie die Anwälte der Familie in Salt Lake City mitteilten. „Gabby wäre heute noch am Leben“, wenn die Polizei seinerzeit die Vorschriften zum Umgang mit Opfern häuslicher Gewalt befolgt hätte, so Jurist James W. McConkie. 

McConkie bezog sich damit auf einen Vorfall von Mitte August 2021, als die Polizei in Utah wegen eines möglichen Falles von häuslicher Gewalt zu dem Fahrzeug der beiden gerufen worden war.

Die völlig aufgelöste und weinende Petito sagte in einem von der polizeilichen Körperkamera aufgezeichneten Video, dass sie unter einer Zwangsstörung leide und es zu einer Auseinandersetzung gekommen sei. Dabei habe sie ihren Freund geohrfeigt, er habe sie gewaltsam im Gesicht gepackt.

Die junge Frau war im Jahr 2021 mit ihrem Verlobten zu einem Roadtrip durch die USA aufgebrochen. Am 1. September kam der Freund laut Polizei allein zurück nach Hause nach Florida, zehn Tage später meldeten Petitos Eltern ihre Tochter als vermisst.

Ein Officer vor dem Myakkahatchee Creek Environmental Park (Florida) im Oktober 2021. Dort wurden persönliche Gegenstände von Gabbys Verlobten Brian Laundrie gefunden. (Bild: Mark Taylor/Getty Images/AFP )
Ein Officer vor dem Myakkahatchee Creek Environmental Park (Florida) im Oktober 2021. Dort wurden persönliche Gegenstände von Gabbys Verlobten Brian Laundrie gefunden.

Am 19. September wurde die Leiche der 22-Jährigen im Bundesstaat Wyoming entdeckt, Ende Oktober dann Leichenteile des 23-Jährigen in einem Naturschutzgebiet in Florida. Nach Angaben der Gerichtsmediziner starb er infolge eines Schusses, den er sich selbst zugefügt hatte. Das FBI teilte später mit, der junge Mann habe sich vor seinem Suizid in einem Notizbuch zur Tötung Petitos bekannt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele