Prozess in Graz

Pfleger plünderte Konto von betagtem Steirer

Steiermark
28.07.2022 17:00

Ein betagter Steirer freundete sich mit seinem 24-Stunden-Pfleger an und gewährte ihm sogar Zugang zu seinem Konto - der Kroate hob insgesamt über 65.000 Euro ab. Wofür, musste er am Donnerstag vor Gericht erklären. 

Aus der 24-Stunden-Pflege wurde Freundschaft - die aber letztlich ein juristisches Nachspiel hat. Am Donnerstag musste sich ein 55-jähriger Kroate wegen Untreue am Grazer Straflandesgericht verantworten.

Ab dem Jahr 2020 betreute der Angeklagte mit gelegentlicher Unterstützung seiner Frau einen betagten Steirer. Während sich die beiden gut verstanden, wurde das Verhältnis des inzwischen verstorbenen Manns zu seinem Sohn immer angespannter.

Mit Sohn zerstritten
„Der Verstorbene hat sich über lange Zeit mit seinem Sohn gestritten. Er war froh, dass er meinen Mandanten und seine Familie hatte“, so der Verteidiger des Kroaten. Auch Geld soll immer wieder Thema gewesen sein, weswegen der Pensionist ein neues Konto eröffnete, auf das sein Sohn keinen Zugriff hatte - sehr wohl aber sein Pfleger.

„Nimm einfach, es gehört uns allen“
„Er hat immer gesagt: Nimm einfach! Was da ist, gehört uns allen“, sagte der Kroate. 65.000 Euro hob er über etwa drei Monate hinweg ab. „Das Opfer sah von diesem Geld nichts“, betonte die Staatsanwältin. Die Behebungen bestreitet der Pfleger nicht. Es sei aber auf Wunsch seines „Schützlings“ passiert. Einen Teil des Geldes habe er für die Renovierung des Hauses verwendet - das der Patient inzwischen auch dem Kroaten überschrieben hatte. Einen Teil des Geldes habe er wieder zurück eingezahlt.

War es also nur Großzügigkeit oder nutzte der Pfleger die Situation aus? Für den Richter waren die Aussagen des Kroaten jedenfalls nicht immer schlüssig, zumal es keine Rechnungen für die Ausgaben gibt („Das Meiste war schwarz“). Urteil: neun Monate bedingte Haft (nicht rechtskräftig).

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele