06.07.2022 13:26 |

Kurz vor Amtsende

OPEC-Generalsekretär Barkindo gestorben

Der OPEC-Generalsekretär Mohammed Barkindo ist tot. Anfang August hätte der 63-Jährige sein Amt an Nachfolger Haitham Al-Ghais aus Kuwait übergeben sollen. Dem Vernehmen nach war der Nigerianer bereits dabei, sein Leben nach der OPEC vorzubereiten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Mittwoch verkündete Mele Kyari, Chef des staatlichen nigerianischen Ölkonzerns NNPC, via Twitter den Tod des OPEC-Generalsekretärs Mohammed Barkindo. Ein weiterer Sprecher der OPEC in Wien bestätigte dies. Barkindo war von 2009 bis 2010 Chef der NNPC und seit 2016 als Generalsekretär der Organisation ölexportierender Länder (OPEC) im Amt.

Am selben Tag noch vom Präsidenten empfangen
Nach Angaben Kyaris sei Barkindo bereits am späten Dienstagabend verstorben. Am selben Tag noch hatte Nigerias Präsident, Muhammadu Buhari, den OPEC-Chef in der Hauptstadt des Landes, Abuja, empfangen. Bei besagtem Treffen lobte der Präsident Barkindo unter anderem für den Aufbau der Allianz zwischen OPEC und weiteren Kooperationspartnern unter der Führung Russlands. Die als OPEC+ bekannte Gruppe hat bereits seit einigen Jahren durch Produktionsvereinbarungen Einfluss auf das Angebot und die Preise im globalen Ölmarkt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).