04.07.2022 09:19 |

Bei Hackerangriff:

Social-Media-Konten der britischen Armee geknackt

Hacker haben zeitweise die Kontrolle über populäre Social-Media-Konten der britischen Streitkräfte übernommen: Betroffen gewesen seien die Twitter- und YouTube-Konten, teilt ein Sprecher der Armee am Sonntagabend mit. Das Problem sei kurz darauf behoben worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das YouTube-Konto sei bei dem Cyberangriff umbenannt worden und habe Videos mit Bezug zu Digitalwährungen gezeigt. Auf dem Twitter-Account seien unter anderem Informationen über Non-Fungible Tokens (NFTs) verbreitet worden.

Die Armee habe mittlerweile aber wieder die volle Kontrolle über die Konten erlangt. Auf Twitter hat die Armee 362.000 Follower. Der YouTube-Kanal hat 177.000 Abonnenten. Eine Untersuchung des Vorfalls ist eingeleitet worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol