Störung bei Magenta

Stromausfall legt Internet stundenlang lahm

Web
01.07.2022 00:01

„Derzeit kommt es in Teilen Wiens zu Ausfällen unseres Festnetzinternets. Grund ist ein lokaler Stromausfall bei einem unserer Knotenpunkte“, hieß es am Donnerstagabend bei Magenta. Tausende Haushalte waren ab 21 Uhr stundenlang offline. Erst gegen Mitternacht normalisierte sich die Situation.

Magenta informierte seine Kundschaft auf Twitter über den Ausfall. Keinesfalls solle etwas an den Computereinstellungen verändert werden, hieß es. Man arbeite mit „Hochdruck“ an einer Lösung.

Die Störung begann am Donnerstagabend um etwa 21 Uhr. Nach rund drei Stunden ebbten die Meldungen ab. (Bild: Screenshot, allestoerungen.at)
Die Störung begann am Donnerstagabend um etwa 21 Uhr. Nach rund drei Stunden ebbten die Meldungen ab.

Die Ausfälle betrafen Tausende österreichische Haushalte. Die Melde-Website allestörungen.at verzeichnete zeitweise mehr als 7500 Meldungen - vor allem aus dem Norden Wiens. Aber auch in Graz und Innsbruck schien es großflächige Probleme zu geben.

Hotspots der Störung waren die Ballungsräume, vor allem Wien. (Bild: Screenshot, allestoerungen.at)
Hotspots der Störung waren die Ballungsräume, vor allem Wien.

Rund drei Stunden nach Beginn des Ausfalls war die Stromzufuhr zum Magenta-Knoten offenbar wiederhergestellt und die ersten Wiener Haushalte gingen wieder online. Gegen 1 Uhr teilte Magenta via Twitter offiziell mit, dass der Stromausfall behoben und das Festnetzinternet wiederhergestellt sei.

„In Teilen Wiens kam es zu Ausfällen unseres Festnetzinternets. Grund war ein lokaler Stromausfall bei einem unserer Internet-Knotenpunkte. Der Großteil des Magenta-Kabelnetzes war jedoch verfügbar“, so der Anbieter.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele