Finanzkraft geht aus

Unternehmer: „SV-Beiträge sind nicht zu stemmen“

Niederösterreich
30.06.2022 06:02

Dem Unternehmer Daniel Schlerith geht die Finanzkraft aus. Die Sozialversicherung der Selbstständigen (SVS) sei dem fünffachen Vater entgegengekommen, trotzdem muss der jetzt seine alte Basketballtrikot-Sammlung versteigern, um zumindest einen Teilbetrag der Raten zurückzahlen zu können. „Ich bin aber sicher kein Einzelfall“, meint der Fitness- und Gesundheitstrainer. Die SVS müsse sich an die Gesetze halten, heißt es von dort.

Es klingt wie eine Erfolgsgeschichte, wenn Daniel Schlerith von seinem Gesundheitsstudio und nach zwei Standorten in Wien vom Aufbau des dritten in Münchendorf im Bezirk Mödling erzählt. Doch bald darauf folgte die Pandemie, die sich gerade auf die Fitness- und Gesundheitsbranche massiv auswirkte.

Mit Corona-Hilfen über Wasser
Nachdem er in den neuen Standort am meisten investiert hatte, sah er sich gezwungen, die Zelte in Wien abzubrechen. Bei der Sozialversicherung der Selbstständigen (SVS) stundete man dem Unternehmer die Beiträge, mit den Corona-Hilfen hielt er sich über Wasser.

Wien hätte zugestimmt, St. Pölten stimmt nicht zu
Jetzt sind die Hilfszahlungen weg, das Geschäft läuft nur langsam an. Da es noch keine Gewinne gibt, kann sich der fünffache Vater auch kein Geld ausbezahlen. Die SVS läuft allerdings wieder auf Normalbetrieb und fordert alte Beiträge ein. Während man ihm in Wien Ratenzahlungen von 100 Euro im Monat gewährt hätte, will man in Niederösterreich mindestens 350 Euro von Schlerith.

„Bin sicher kein Einzelfall“
„Als Unternehmer bin ich da sicher kein Einzelfall. Es gibt positive Prognosen, nur brauche ich Zeit. Die SVS treibt mich in den Konkurs“, fürchtet er. Mittlerweile versteigert er seine Sammlung alter Basketballtrikots, um etwas zurückzuzahlen. Die SVS müsse sich auch an Gesetze halten. Intensive Beratungen würden oft helfen. In diesem Fall anscheinend aber leider nicht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele