29.06.2022 07:38 |

Böse Überraschungen?

Strecke und Corona lassen die Rad-Stars zittern

 Tadej Pogacar und Primoz Roglic gelten als die Topfavoriten bei der Tour de France. Äußere Faktoren könnten für böse Überraschungen sorgen ...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir sind alle erleichtert“, gestand Ex-Radprofi Christian Pömer auf der Anreise nach Kopenhagen.

Nach dem Chaos bei der Tour de Suisse fürchtete das gesamte Peloton eine Lotterie bei der Tour de France. Zwei positive Tests hätten ein ganzes Team aus dem Rennen werfen können.

Unmittelbar vor dem Tour-Auftakt am Freitag lockerte der Rad-Weltverband UCI diesehr strengen Corona-Maßnahmen. Pömer kann sich nun als Sportdirektor im Bora-Hansgrohe-Rennstall auf seinen Job konzentrieren: „Das Podium und Etappensiege sind unsere Ziele.“

Die Sorge vor einer Corona-Erkrankung lässt die Radstars dennoch zittern. „Ich werde abseits des Rennens immer eine Maske tragen", sagte Neo-Staatsmeister Felix Großschartner.

Rekordaufgebot
Neben dem 28-Jährigen nehmen auch Patrick Konrad, Marco Haller, Gregor Mühlberger, Michael Gogl und Sebastian Schönberger die große Schleife in Angriff. Ein Rekordaufgebot. Noch nie waren sechs Österreicher bei der Tour dabei.

Neben dem Virus versetzt auch die Strecke Vorjahressieger Tadej Pogacar und Co. in Alarmmodus. Auf der zweiten und dritten Etappe könnten Windkanten an Dänemarks Küste für Überraschungen sorgen. Am fünften Tag warten das harte Kopfsteinpflaster und der berüchtigte Wald von Arenberg. 2014 musste Titelverteidiger Chris Froome auf einer ähnlichen Etappe nach mehreren Stürzen verletzt aufgeben.

Norbert Niederacher
Norbert Niederacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol