Champions-League-Traum

Phillipp Mwene bei PSV: Weltstar als Trainer

Phillipp Mwene verteidigt für Eindhoven unter Coach Ruud van Nistelrooy. Der Wiener ist von Hollands Stürmer-Legende stark beeindruckt und will mit seinem Vize-Meister heuer ganz oben landen. Das Erreichen der „Königsklasse“ gilt dabei als größter Traum.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Alle Augen waren auf ihn gerichtet - die Fans wollten mit dem Weltstar um jeden Preis ein Autogramm oder Foto ergattern. Kein Wunder, denn beim Trainingsstart von PSV Eindhoven tanzte alles nach der Pfeife von Neo-Trainer Ruud van Nistelrooy. Der Ex-Stürmer (absolvierte 70 Länderspiele für Holland) genießt in seiner Heimat, wo er zweimal zum Fußballer des Jahres gewählt worden war, einen absoluten Legendenstatus.

Mit Eindhoven wurde er zweimal Meister, dazu einmal Superpokalsieger, bei Manchester United feierte van Nistelrooy einmal die Meisterschaft sowie den Pokal-, Ligapokal- und Superpokalsieg. Nicht zu vergessen sind die zwei Meistertitel und Superpokalsiege mit Real Madrid - dazu wurde der 45-Jährige in seiner Karriere siebenmal Torschützenkönig

Fünf Sprachen fließend
„Es ist eine Ehre, dass ich unter so einem Trainer spielen darf. Er spricht fünf Sprachen fließend - ich habe ihn auch im Gym gesehen, er ist noch extrem fit. Betritt er einen Raum, dann merkst du sofort seine Präsenz“, schwärmt Phillipp Mwene.

Hochzeit in Toskana
Der nach seiner Knieverletzung wieder zurück ist, mit seinem „Vize“ am Ende ganz oben stehen will: „Bei Meister Ajax haben viele Stammspieler sowie auch der Trainer den Verein verlassen. Wir greifen voll an“, sagt der Wiener. Für den heuer auch über die Quali der Sprung in die Champions League klappen soll: „Ein Traum würde für mich in Erfüllung gehen!“ Einen Traum erfüllte sich der Verteidiger bereits - in Florenz heiratete der 28-Jährige seine Natalie.

Lukas Schneider
Lukas Schneider
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Juni 2022
Wetter Symbol