Als Abwehrchef

In Genua schlägt „Ilse“ neues Kapitel auf

Salzburg
24.06.2022 09:30
Der CFC Genua ist neben Sampdoria der zweite große Klub in der ligurischen Hafenstadt. Und seit Donnerstag die neue sportliche Heimat von Stefan Ilsanker. Der Halleiner unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag beim Zweitligisten, der mit Ilsanker den sofortigen Wiederaufstieg anpeilt. In einer für den 33-Jährigen neuen, tragenden Rolle.

Während sein Ex-Klubkollege bei Frankfurt, Martin Hinteregger, am Donnerstag überraschend seine Karriere beendete, schlug Stefan Ilsanker ein neues Kapitel auf.

Der 33-jährige Halleiner unterzeichnete einen Zweijahres-Vertrag bei CFC Genua. Der älteste bestehende Fußballklub Italiens (Gründungsjahr 1893) stieg heuer in die Serie B ab. Mit dem Salzburger als Zugpferd wird aber der sofortige Wiederaufstieg angepeilt.

 Zum Medizincheck flog „Ilse“ letzte Woche mit Kickerfreund Lukas Schubert und den Salzburger Beratern Frank Schreier und Josef Bachleitner (More than Sport) per Hubschrauber von Salzburg nach Genua – übrigens im Heli der GmbH von Thomas Morgenstern und Martin Hinteregger.

Es gab weitere Angebote aus Deutschland und Arabien
Offiziell wurde der „Deal“ aber erst Donnerstag in der Früh. „Es waren zwei, drei rechtliche Dinge zu klären“, sagte Schreier.

Mit dem Helikopter von Salzburg zum Medizincheck nach Genua: Stefan Ilsanker mit Freund Lukas Schubert, Frank Schreier, Josef Bachleiter (von li., im Hintergrund der Pilot). (Bild: More than Sport)
Mit dem Helikopter von Salzburg zum Medizincheck nach Genua: Stefan Ilsanker mit Freund Lukas Schubert, Frank Schreier, Josef Bachleiter (von li., im Hintergrund der Pilot).

Für Ilsanker selbst ist es nach Mattersburg, Salzburg, Leipzig und Frankfurt eine neue, spannende Herausforderung: „Ich will, dass der Traditionsverein wieder in der Serie A spielt. Und ich freue mich, ein neues Land mit einer neuen Kultur kennenzulernen.“

In der Vorsaison nur 14 Einsätze und 286 Spielminuten
Der Defensiv-Allrounder hatte noch ein Angebot aus der deutschen Bundesliga und aus dem arabischen Raum, entschied sich aber für den Klub an Liguriens Küste. „Die guten Gespräche mit Trainer Blessin und Sportdirektor Spors gaben letztlich den Ausschlag.“

Traditionsklub CFC Genua wurde 1893 gegründet, ist der älteste bestehende Fußballklub Italiens. (Bild: More than Sport)
Traditionsklub CFC Genua wurde 1893 gegründet, ist der älteste bestehende Fußballklub Italiens.

„Ilse“ kam im Vorjahr in Frankfurt nur auf 14 Einsätze und 286 Spielminuten. Bei Genua wird er nun eine tragende Rolle übernehmen – als Abwehrchef.

Von Ralf Rangnick wurde der 61-fache Teamkicker zuletzt nicht berücksichtigt. Abgehakt ist das Kapitel ÖFB-Team für ihn aber nicht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele