Nach acht Jahren

Sensations-Rückkehr fix! Rapid holt Burgstaller

Fußball National
18.06.2022 12:00

Die Sensations-Rückkehr bei Rapid Wien ist perfekt: Die Grün-Weißen holen Guido Burgstaller nach acht Jahren zurück nach Hütteldorf! 2014 verließ er den Westen Wiens ja in Richtung dem damaligen Premier-League-Absteiger Cardiff City. Nach zwei Jahren beim FC St. Pauli in Deutschlands zweiter Liga (57 Spiele, 31 Tore, 13 Assists) soll der 25-fache ÖFB-Teamspieler (zwei Tore) nun seinen Ex-Verein zu Höhenflügen schießen. „Burgi“ unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2024.

„Wir alle im Verein sind sehr glücklich darüber, dass wir Burgi wieder zurück in sein sportliches zuhause holen konnten. Ich durfte ihn schon als Trainer erleben und freue mich umso mehr nun erneut mit ihm zusammenarbeiten zu können“, ist Geschäftsführer Sport Zoran Barisic froh über die gelungene Rückhol-Aktion Burgstaller sei ein absoluter Führungsspieler, kenne den gesamten Verein sowie das Umfeld und verkörpere alle Rapid-Tugenden. Über seine fußballerischen Qualitäten gebe es keine zwei Meinungen. „Die Statistiken der letzten Jahre bei Nürnberg, Schalke oder St. Pauli sprechen für sich“, so „Zoki“ weiter.

Der Offensivmann werde laut Aussendung auch „abseits des Platzes eine tragende Rolle einnehmen. Seine Persönlichkeit wird der Kabine auf jeden Fall sehr guttun“.

Und was sagt Guido Burgstaller selbst zu seiner Rapid-Rückkehr? „Ich bin überglücklich endlich wieder zuhause und bei meinem Herzensverein zu sein. In den acht Jahren im Ausland konnte ich mich nicht nur als Spieler, sondern auch als Mensch weiterentwickeln. All diese Erfahrungen will ich nun bei Rapid einbringen und meinen Teil dazu beitragen, dass wir zurück auf die Erfolgsspur kehren und unsere Ziele erreichen. Ich bin voller Tatendrang und kann es kaum erwarten loszulegen. Rapid-Fans, ich freue mich auf Euch.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele